Biblische Antworten für Familien in Krisen

1. Was deine Ehe sicher schützt

"Tägliche Andacht" von Bayless Conley
vom 25.10.2018

Es macht mich zutiefst traurig, wenn ich mich im Land umschaue und die große Zahl christlicher Ehen sehe, die durch Ehebruch zerstört werden. Das sollte nicht so sein!

In 1. Korinther 7,1-5 nennt uns der Apostel Paulus einen Schutz gegen Ehebruch. Er sagt:

Was aber das betrifft, wovon ihr mir geschrieben habt, so ist es gut für einen Menschen, keine Frau zu berühren. Aber um der Unzucht willen habe jeder seine eigene Frau und jede habe ihren eigenen Mann. Der Mann leiste der Frau die eheliche Pflicht, ebenso aber auch die Frau dem Mann. Die Frau verfügt nicht über ihren eigenen Leib, sondern der Mann; ebenso aber verfügt auch der Mann nicht über seinen eigenen Leib, sondern die Frau. Entzieht euch einander nicht, es sei denn nach Übereinkunft eine Zeit lang, damit ihr euch dem Gebet widmet und dann wieder zusammen seid, damit der Satan euch nicht versuche, weil ihr euch nicht enthalten könnt.

Wenn diese Verse uns irgendetwas sagen wollen, dann dies, dass Ehepaare sexuelle Intimität miteinander pflegen sollten. Je mehr sie diese Intimität genießen, umso besser ist der Schutz gegen Unmoral.

Beachte, dass Paulus sogar so weit geht zu sagen, dass die Frau nicht über ihren eigenen Körper bestimmt und dass der Ehemann nicht über seinen Körper bestimmt. Als Ehemann und Ehefrau gehören Sie einander. Es heißt hier, dass ein Ehepaar sich auch einander nicht entziehen soll, außer für Gebet und Fasten, und auch dann nur in Übereinstimmung miteinander.

Mach die sexuelle Intimität zu einer Priorität in deiner Ehe. Betrachte diesen Punkt nicht als unwichtig, überlasse ihn auch nicht deinem Ehepartner. Übernimm Verantwortung dafür, das Feuer sexueller Intimität zu entfachen und die Tür für Satans Versuchungen zu schließen.

Die Sendung zur Andacht auf der Bayless Conley Website:
Zehn Gebote für die Ehe 5/5
Am 17.02.2012 veröffentlicht

Die Sendungen zu den Andachten als .wmv Video:
10 Gebote für die Ehe 5/5 vom 12.02.2012

2. Stelle deine Arbeit nicht vor deine Beziehung

Per E-Mail "Tägliche Andacht" von Bayless Conley erhalten.
vom 16.01.2018

In Sprüche 23,4 lesen wir:

Überarbeite dich nicht, um es zu Reichtum zu bringen, da verzichte auf deine Klugheit!

Beachte erstens, dass es in diesem Vers nicht heißt, dass wir nicht arbeiten sollen. Und es heißt auch nicht, dass wir nicht hart arbeiten sollen. Es heißt, dass wir uns nicht überarbeiten sollen.

Es gibt Menschen in Gottes Reich, die werden nicht geleitet, sondern getrieben. Sie sind so darauf konzentriert, ihre Ziele zu erreichen und den Erfolg zu erreichen, den sie anstreben, dass sie bereit sind, auf dem Weg dorthin viele Opfer zu bringen.

Aber sie bringen die falschen Opfer. Sie opfern ihre Ehe und sie opfern die Beziehung zu ihren Kindern. Warum? Weil sie sich überarbeiten. Und, liebe Freunde, das ist nicht gesund.

Ich würde sogar sagen, dass Überarbeiten genauso ungesund ist, wie wenn man gar nicht arbeitet. Darüber verpasst man nämlich die großen Dinge des Lebens, die wichtigen Dinge des Lebens. Bei manchen Menschen kommt sogar die Beziehung zu Gott zu kurz, einfach weil sie sich überarbeiten.

Es ist gut, motiviert zu sein; es ist gut, hart zu arbeiten; aber übertreibe es nicht bis zu dem Punkt, dass du keine Zeit mehr für deine Kinder hast. Arbeite nicht so hart, dass du keine Zeit mehr für deinen Ehepartner hast. Und überarbeite dich nicht dermaßen, dass du keine Zeit mehr für Gott hast.

Du verpassst das Leben, wenn du nur Besitztümern nachjagst, und du wirst auf dem Weg dorthin die wichtigsten Dinge opfern.

Wie schätzt du momentan dein Arbeitsleben ein? Überarbeitest du dich auf Kosten deiner Ehe, deiner Familie und deiner Beziehung zu Gott? Wenn ja, dann entscheid dich heute, dein Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Sich zu überarbeiten bedeutet, sich zu überschätzen!

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Zusammen kommen - Zusammen bleiben: Biblische Antworten für Familien in Krisen 1/3
Am 07.04.2013 veröffentlicht

Die Sendung zur Andacht als .wmv Video:
Biblische Antworten für Familien in Krisen 1/3

3. Zusammen kommen - Zusammen bleiben
vom 07.04.2013

Deine Beziehungen können dein größter Schatz sein. Aber Beziehungen sind nicht immer einfach! Doch ganz gleich, ob deine engsten Beziehungen ausgeglichen und angenehm oder angespannt und schwierig sind — Gott nimmt Anteil daran und wird dir helfen.

In dieser Predigtreihe sprechen Bayless und Janet Conley anhand der Bibel über praktische Schritte, mit denen wir unsere Beziehungen verbessern können. Du wirst lernen, neu miteinander ins Gespräch zu kommen und den speziellen Bedürfnissen der Menschen zu begegnen. Du wirst Einsichten gewinnen, mit deren Hilfe du in deiner Familie, deiner Ehe und deinen anderen Beziehungen eine neue Ebene der Nähe, Wertschätzung und Freude erreichen kannst.

Artikel als pdf-Datei:
Zusammen kommen - Zusammen bleiben: Biblische Antworten für Familien in Krisen

Die Sendungen zu den Andachten auf YouTube:
Am 07.04.2013 veröffentlicht
Zusammen kommen - Zusammen bleiben: Biblische Antworten für Familien in Krisen 1/3

Zusammen kommen - Zusammen bleiben: Liebe deine Frau, respektiere deinen Mann 2/3
Zusammen kommen - Zusammen bleiben: Liebe deine Frau, respektiere deinen Mann 3/3

Die Sendungen zu den Andachten als .wmv Video:
Biblische Antworten für Familien in Krisen 1/3
Biblische Antworten für Familien in Krisen 2/3
Biblische Antworten für Familien in Krisen 3/3

Website: Antworten mit Bayless Conley

Verantwortlich für den Inhalt dieser Homepage ist:

Bernd Amann, 47475 Kamp-Lintfort, Krokusweg 6

E-Mail: webmaster@jesus-christus-evangelium.de
02842-9299940

(Letztes Update: 25.10.2018)