Heiliger Geist

Die Persönlichkeit und das Wesen des Heiligen Geistes werden in der Bibel nicht direkt beschrieben, dafür aber das Wirken des Heiligen Geistes, im Besonderen an uns und in uns. Das Wort Gottes sagt uns auch vieles über das Verhältnis des Heiligen Geistes zu Gott unserem Vater, zu Jesus Christus und zu uns, den Kindern Gottes. Die Aussagen in diesem Artikel gründen sich deshalb auf die vorgenannten Bibelaussagen über den Heiligen Geist, aber auch auf eigene, persönliche Erfahrungen mit dem Heiligen Geist. Dieses Wirken des Heiligen Geistes und Sein Verhältnis zu Gott dem Vater und Jesus sowie zu uns, weisen darauf hin, daß der Heilige Geist eine eigene Persönlichkeit hat, also eine Person ist, eine göttliche Person, Gott der Heilige Geist.

Zum Thema "Heiliger Geist" bieten wir Ihnen Alphakurs Vorträge zum Thema "Heiliger Geist" als Audio im mp3-Format zum freien Download an.

Vorwort

Auch unser geistliches Wissen ist Stückwerk, auch mein Wissen. Vieles liegt für uns noch im Verborgenem. Es sind für uns Geheimnisse, Geheimnisse Gottes. Erst nach der Auferstehung, wenn wir von Angesicht zu Angesicht vor Gott und unserem Herrn Jesus Christus stehen, wird unser Wissensstückwerk aufhören, dann werden wir das Vollkommene erkennen (1.Korinther 13,9-12).
Es ist aber nichts verborgen, was nicht offenbar wird, und nichts geheim, was man nicht wissen wird. Lukas 12,2
Denn es ist noch nie eine Weissagung aus menschlichem Willen hervorgebracht worden, sondern getrieben von dem heiligen Geist haben Menschen im Namen Gottes geredet.
2.Petrus 1,21
Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt! Wer überwindet, dem will ich geben von dem verborgenen Manna und will ihm geben einen weißen Stein; und auf dem Stein ist ein neuer Name geschrieben, den niemand kennt als der, der ihn empfängt. Offenbarung 2,17

Als ich begann diesen Artikel zu schreiben, war mir bewußt, daß mein Wissen über den Heiligen Geist Stückwerk ist, und vieles für mich noch im Verborgenem liegt. Was wußte ich überhaupt über die Person des Heiligen Geistes und was könnte ich darüber schreiben? Je mehr ich jedoch die Bibelverse zu diesem Thema las, darüber betete und nachdachte, wurde mir vieles klarer und erkennbarer. Aber auch nachdem dieser Artikel verfaßt ist, muß ich gestehen: Mein Wissen und meine Erkenntnis über die Person des Heiligen Geistes ist immer noch Stückwerk. Das Thema "Heiliger Geist" ist eben eines der schwierigsten Themen, da uns das Wort Gottes wenig über die Person, "Gott der Heilige Geist" vermittelt. Obwohl der Heilige Geist in mir wohnt (Römer 8,9-11, 1.Korinther 3,16-17), Er Gemeinschaft mit mir hat (Phil.2,1-2, 2.Kor.13,13), Er mich lehrt und an vieles erinnert (Johannes 14,26) ist und bleibt vieles ein Geheimnis für mich.

Ein Vorbild von dem Geheimnis Gottes zu verkündigen ist Paulus für mich, obwohl ich mich in keiner Weise mit ihm messen möchte, denn ihm ist von Jesus in besonderer Weise das Geheimnis Gottes offenbart und Weisheit (2.Petrus 3,15-16) gegeben worden, als ausgewähltes Werkzeug (Apg. 9,15), den Heiden das Evangelium zu verkündigen. Hierzu wurde Paulus von und für Jesus ausgesondert (Apg.13,2):
Auch ich, liebe Brüder, als ich zu euch kam, kam ich nicht mit hohen Worten und hoher Weisheit, euch das Geheimnis Gottes zu verkündigen. Denn ich hielt es für richtig, unter euch nichts zu wissen als allein Jesus Christus, den Gekreuzigten. Und ich war bei euch in Schwachheit und in Furcht und mit großem Zittern; und mein Wort und meine Predigt geschahen nicht mit überredenden Worten menschlicher Weisheit, sondern in Erweisung des Geistes und der Kraft, damit euer Glaube nicht stehe auf Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.
Wovon wir aber reden, das ist dennoch Weisheit bei den Vollkommenen; nicht eine Weisheit dieser Welt, auch nicht der Herrscher dieser Welt, die vergehen. Sondern wir reden von der Weisheit Gottes, die im Geheimnis verborgen ist, die Gott vorherbestimmt hat vor aller Zeit zu unserer Herrlichkeit, die keiner von den Herrschern dieser Welt erkannt hat; denn wenn sie die erkannt hätten, so hätten sie den Herrn der Herrlichkeit nicht gekreuzigt. Sondern es ist gekommen, wie geschrieben steht (Jesaja 64,3): »Was kein Auge gesehen hat und kein Ohr gehört hat und in keines Menschen Herz gekommen ist, was Gott bereitet hat denen, die ihn lieben.« Uns aber hat es Gott offenbart durch seinen Geist; denn der Geist erforscht alle Dinge, auch die Tiefen der Gottheit. Denn welcher Mensch weiß, was im Menschen ist, als allein der Geist des Menschen, der in ihm ist? So weiß auch niemand, was in Gott ist, als allein der Geist Gottes. Wir aber haben nicht empfangen den Geist der Welt, sondern den Geist aus Gott, daß wir wissen können, was uns von Gott geschenkt ist. Und davon reden wir auch nicht mit Worten, wie sie menschliche Weisheit lehren kann, sondern mit Worten, die der Geist lehrt, und deuten geistliche Dinge für geistliche Menschen.
1.Korinther 2,1-13

O welch eine Tiefe des Reichtums, beides, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes! Wie unbegreiflich sind seine Gerichte und unerforschlich seine Wege! Denn »wer hat des Herrn Sinn erkannt, oder wer ist sein Ratgeber gewesen?« (Jesaja 40,13) Oder »wer hat ihm etwas zuvor gegeben, daß Gott es ihm vergelten müßte?« (Hiob 41,3) Denn von ihm und durch ihn und zu ihm sind alle Dinge. Ihm sei Ehre in Ewigkeit! Amen. Römer 11,33-36

Der geisterfüllte Gläubige muss erkennen was seelisch, emotionell und fleischlich ist - und was wirklich vom Geist GOTTES eingegeben ist! Prüft die Geister anhand des Wortes Gottes. Dies ist auch hier gültig, damit das Volk GOTTES lernt, zu erkennen was die Stimme GOTTES und was die Stimme eines Menschen ist.
Denn Gottes Wort ist wirklich schärfer als ein zweischneidiges Schwert und es trennt Licht von Finsternis, Reines von Unreinem, Seele von Geist, Emotion und Gefühl von Wahrheit, Menschenwerk von Gottes Werk. Hierunter müssen wir uns alle stellen!

Denn das Wort GOTTES ist lebendig und wirksam und schärfer als ein zweischneidiges Schwert und durchdringend bis zur Scheidung von Seele und Geist". Hebr. 4,12
Der Heilige Geist führt und leitet uns in die Wahrheit des Wortes Gottes, und ermöglicht uns, unser neues Leben in Christus und im Geist führen zu können.
Gott gebe uns, Seinem Volk Gnade und ein offenes, demütiges und aufrichtiges Herz, geöffnete Ohren und Augen, Sein Wort zu verstehen und zu erkennen. Er gebe uns allen
auch die Gnade, dem Wort GOTTES gemäss zu leben und zu handeln.

Bernd Amann - Evangeliumsdienst Kamp-Lintfort

Die Bibelverse sind der Lutherübersetzung 1984 entnommen.

Inhaltverzeichnis

Vorwort

Der Heilige Geist ist Geist, und Gott ist Geist
Heiliger Geist und Geist Gottes / Geist des Herrn
Gott ist Geist - ein Geheimnis Gottes
Der Heilige Geist kennt das Geheimnis Gottes, Er erforscht auch die Tiefen Gottes

Gott, der Heilige Geist
Der Heilige Geist, Gott und Jesus sind in allem EINS
Der Heilige Geist ist von Ewigkeit zu Ewigkeit
Der Heilige Geist, Gott und Sein Sohn ergänzen sich in Ihrem göttlichen Wirken
Der Heilige Geist macht lebendig
Der Heilige Geist offenbarte sich sichtbar

Der Heilige Geist ist eine eigenständige Person
Der Heilige Geist (Tröster) überführt von Sünde, Gerechtigkeit und Gericht
Den Heiligen Geist kann man betrüben
Den Heiligen Geist lästern ist eine Sünde die nicht vergeben wird
Der Heilige Geist ist Zeuge
Der Heilige Geist spricht, sagt an, bezeugt
Der Heilige Geist sendet aus
Der Heilige Geist sagt voraus
Der Heilige Geist setzt Bischöfe ein
Der Heilige Geist macht etwas deutlich
Dem Heiligen Geist gefällt etwas
Der Heilige Geist verwehrt, läßt nicht zu das Wort in einer bestimmten Gegend zu verbreiten
Der Heilige Geist liebt
Der Heilige Geist läßt sich nicht versuchen

Das Wirken des Heiligen Geistes an Jesus und in Jesus
Der Heilige Geist bewirkte das Wunder der jungfräulichen Geburt des eingeborenen Sohnes Gottes als Mensch
Der Heilige Geist kam auf Jesus nach Seiner Taufe
Der Heilige Geist führte Jesus
Der Heilige Geist wirkte durch Jesus
Durch den Heiligen Geist hat Jesus sich selbst als Opfer ohne Fehl Gott dargebracht
Der Heilige Geist hat Jesus in Kraft als Sohn Gottes eingesetzt

Das Wirken des Heiligen Geistes an uns und in uns
Wir sind auf den Namen des Heiligen Geistes getauft
Der Heilige Geist hat uns alle zu einem Leib getauft
Der Heilige Geist hat Gemeinschaft mit uns
Der Heilige Geist hat uns die Liebe Gottes ins Herz gegeben
Der Heilige Geist wohnt in uns
Der Heilige Geist gibt uns Zeugnis der Gotteskindschaft
Durch den Heiligen Geist ist das Reich Gottes in uns
Der Heilige Geist hat Gemeinschaft mit uns durch unseren erneuerten Geist
Der Heilige Geist heiligt uns
Durch den Heiligen Geist sind wir ein Brief Christi
Der Heilige Geist redet durch unseren Geist für uns zu Gott
Der Heilige Geist lehrt und erinnert uns
Der Heilige Geist gibt uns Zeugnis von Jesus
Der Heilige Geist teilt uns geistliche Gaben zu

Der Heilige Geist ist unser Tröster
Der Heilige Geist gibt uns Kraft das Evangelium durch Wort und Werk auszurichten
Der Heilige Geist bewirkt, daß wir Jesus als unseren Herrn bekennen können
Der Heilige Geist erfüllt uns mit seinem Geist
Der Heilige Geist erfüllte Auserwählte Gottes mit seinem Geist schon vor Pfingsten

Der Heilige Geist wirkt für Jesus
Der Heilige Geist wurde von Jesus durch Gott empfangen
Jesus hat das Amt den Geist zu geben
Der Heilige Geist gibt Zeugnis von Jesus und verherrlicht Ihn
Der Heilige Geist sagt den Gemeinden die Offenbarungen Jesu

Der Heilige Geist ist Geist, und Gott ist Geist:

Die Aussage "der Heilige Geist ist Geist" ist eindeutig aus Seinem Namen erkennbar, und daraus, daß in der Bibel oft nur die Bezeichnung "der Geist" für den "Heiligen Geist" verwendet wird:
Als aber Simon sah, daß der Geist gegeben wurde, wenn die Apostel die Hände auflegten Apg.8,18
... und nach dem Geist, der heiligt, eingesetzt ist als Sohn Gottes in Kraft durch die Auferstehung von den Toten. Römer 1,4

Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten. Johannes 4,24
Gott ist Geist, hat ein Angesicht, Hände mit denen er uns hält, ER sitzt auf Seinem Thron und regiert. Dies wird über den Heiligen Geist in der Bibel nicht berichtet. Die Bibel sagt uns, daß Gott Geist ist, und einen Geist hat, den Geist Gottes:
Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser. Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht. 1.Mose 1,1-3
Der Geist Gottes hat mich gemacht, und der Odem des Allmächtigen hat mir das Leben gegeben.
Hiob 33,4
Und die Herrlichkeit des HERRN erhob sich aus der Stadt und stellte sich auf den Berg, der im Osten vor der Stadt liegt. Und der Geist hob mich empor und brachte mich nach Chaldäa zu den Weggeführten in einem Gesicht durch den Geist Gottes. Und das Gesicht, das ich geschaut hatte, verschwand vor mir.
Hesekiel 11,23-24

Heiliger Geist und Geist Gottes / Geist des Herrn
In Parallelstellen vieler Bibelverse werden für das gleiche Geschehen oder die selbe Person nicht immer die gleichen Wörter, Ausdrücke oder Namen und Bezeichnungen verwendet. So auch für den
"Heiligen Geist":
Lukas 4,18-19
spricht vom "Geist des Herrn". In Apostelgeschichte 2,17-18  spricht Gott "von meinem Geist", den er über alles Fleisch ausgießen will. Jesus spricht in Johannes 14,26 vom "Tröster, der heilige Geist, den mein Vater senden wird" und in Johannes 15,26 vom "Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht", Apg.2,33 spricht vom "verheißenen heiligen Geist vom Vater":

»Der Geist des Herrn ist auf mir, weil er mich gesalbt hat, zu verkündigen das Evangelium den Armen; er hat mich gesandt, zu predigen den Gefangenen, daß sie frei sein sollen, und den Blinden, daß sie sehen sollen, und den Zerschlagenen, daß sie frei und ledig sein sollen, zu verkündigen das Gnadenjahr des Herrn.« Lukas 4,18-19
»Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da will ich ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, und eure Alten sollen Träume haben; und auf meine Knechte und auf meine Mägde will ich in jenen Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie sollen weissagen».

Apostelgeschichte 2,17-18
Aber der Tröster, der heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. Johannes 14,26
Wenn aber der Tröster kommen wird, den ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird Zeugnis geben von mir.
Johannes 15,26

Da er nun durch die rechte Hand Gottes erhöht ist und empfangen hat den verheißenen heiligen Geist vom Vater, hat er diesen ausgegossen, wie ihr hier seht und hört.
Apg.2,33

Aus der Gegenüberstellung und dem Vergleich der obigen Bibelstellen, die über die Salbung, Sendung, Ausgießung des Heiligen Geistes berichten, erkennen wir, daß in vielen Bibelversen der "Heilige Geist" gemeint ist, wenn die Bezeichnungen "Geist des Herrn", "meinem Geist", "Geist der Wahrheit" verwendet werden. Ebenso wird für den "Heiligen Geist" oft "Geist Gottes" verwendet. Dies darf man aber nicht auf alle Bibelverse übertragen, es muß immer dabei der Kontext und die dazugehörigen Parallelstellen einbezogen werden. Mit "Geist Gottes" und "Gottes Geist" ist jedoch oft auch der persönliche Geist Gottes gemeint, so wie der "Geist Christi" und "Christi Geist" nicht mit dem "Heiligen Geist" gleich zu setzen ist. Der "Heilige Geist" ist eine eigenständige Person. Der persönliche "Geist Gottes" ist der "Geist in Gott", und der persönliche "Geist Christi" ist der "Geist in Jesus". Keinesfalls darf unser neuer Geist, von Gott neu geboren und der von Gott ist, mit dem "Heiligen Geist", der in uns wohnt, gleich gesetzt werden.

Das Wort Gottes in der Bibel spricht auch vom "Geist seines Sohnes":
Weil ihr nun Kinder seid, hat Gott den Geist seines Sohnes gesandt in unsre Herzen, der da ruft: Abba, lieber Vater! Galater 4,6

Der Heilige Geist ist ein allumfassender Geist, der überall und in jedem Kind Gottes gleichzeitig präsent sein kann und wirken kann. Durch den Heiligen Geist kann auch der Geist Christi und der Geist des Vaters in uns sein und dadurch Gott unser Vater und Jesus unser Herr mit uns Gemeinschaft haben.

Gott ist Geist - ein Geheimnis Gottes
Was können wir uns aber unter der Bibelaussage
"Gott ist Geist", vorstellen? Die nachfolgenden Bibelverse sagen aus, das alles himmlische geistlich ist, so ist der "himmlische Leib" ein "geistlicher Leib". Dies ist die einzige Bibelstelle die uns das himmlisch geistliche erklärt. Was Geist bedeutet oder ist wird in der Bibel nicht direkt erwähnt. Geistlich darf natürlich nicht mit Geist gleichgesetzt werden und schon gar nicht mit "Gott ist Geist". Deshalb geben uns die nachfolgenden Bibelverse auch nur eine vage Vorstellung davon was "Gott ist Geist" bedeuten könnte, die wahre Bedeutung bleibt für uns ein Geheimnis. Wir müssen auch bedenken, daß die Herrlichkeit, der Glanz und die Kraft Gottes über allem ist, unvergleichbar, unermeßlich, unaussprechlich und unbeschreibbar.
Und es gibt himmlische Körper und irdische Körper; aber eine andere Herrlichkeit haben die himmlischen und eine andere die irdischen. Einen andern Glanz hat die Sonne, einen andern Glanz hat der Mond, einen andern Glanz haben die Sterne; denn ein Stern unterscheidet sich vom andern durch seinen Glanz. So auch die Auferstehung der Toten. Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich. Es wird gesät in Niedrigkeit und wird auferstehen in Herrlichkeit. Es wird gesät in Armseligkeit und wird auferstehen in Kraft. Es wird gesät ein natürlicher Leib und wird auferstehen ein geistlicher Leib. Gibt es einen natürlichen Leib, so gibt es auch einen geistlichen Leib. Wie geschrieben steht: Der erste Mensch, Adam, »wurde zu einem lebendigen Wesen« (1. Mose 2,7), und der letzte Adam zum Geist, der lebendig macht.
Aber der geistliche Leib ist nicht der erste, sondern der natürliche; danach der geistliche. Der erste Mensch ist von der Erde und irdisch; der zweite Mensch ist vom Himmel. Wie der irdische ist, so sind auch die irdischen; und wie der himmlische ist, so sind auch die himmlischen. Und wie wir getragen haben das Bild des irdischen, so werden wir auch tragen das Bild des himmlischen.

1.Korinther 15,
40-49

Der Heilige Geist kennt das Geheimnis Gottes, Er erforscht auch die Tiefen Gottes
Obwohl die Weisheit Gottes, die im Geheimnis verborgen ist, uns Gott offenbart hat durch seinen Geist, ist für uns vieles noch ein Geheimnis, denn unser Wissen ist Stückwerk. Der Heilige Geist kennt jedes Geheimnis Gottes, denn Er erforscht auch die Tiefen Gottes:

 ... zu erkennen das Geheimnis Gottes, das Christus ist, in welchem verborgen liegen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.
Kolosser 2,2-3
Sondern wir reden von der Weisheit Gottes, die im Geheimnis verborgen ist, die Gott vorherbestimmt hat vor aller Zeit zu unserer Herrlichkeit, ... Uns aber hat es Gott offenbart durch seinen Geist; denn der Geist erforscht alle Dinge, auch die Tiefen der Gottheit.
... So weiß auch niemand, was in Gott ist, als allein der Geist Gottes.
1.Korinther 2,7-11
Denn unser Wissen ist Stückwerk, und unser prophetisches Reden ist Stückwerk. Wenn aber kommen wird das Vollkommene, so wird das Stückwerk aufhören. ... Wir sehen jetzt durch einen Spiegel ein dunkles Bild; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, wie ich erkannt bin.
1.Korinther 13,9-12

Gott, der Heilige Geist
Der Heilige Geist ist eine göttliche Persönlichkeit, so wie Gott der Vater und Jesus der Sohn.

Der Heilige Geist, Gott und Jesus sind in allem EINS,
so wie Gott und sein Sohn EINS sind. Jesus sagte:
Ich und der Vater sind eins. Johannes 10,30
EINS sein bedeutet unter anderem von Anbeginn an einander in allem einig zu sein, eine göttliche Einigkeit, die keine Meinungsverschiedenheiten kennt. Dieses EINS sein ist in der gegenseitigen Liebe und im absolutem Vertrauen zueinander gegründet.
Viele Gläubige sprechen von der Dreieinigkeit Gottes, obwohl uns die Bibel dies so nicht lehrt. Es ist eben für uns Gläubige ein Geheimnis: EIN Gott aber drei göttliche Personen mit göttlicher Autorität. Der Heilige Geist und Jesus handeln in vielem wie Gott. Jesus wird in der Bibel auch als Gott bezeichnet und wie Gott der Vater angebetet. Gott der Herr aber sagt von sich: Er ist der einzige Gott, und außer Ihm kein anderer.
So spricht der HERR, der König Israels, und sein Erlöser, der HERR Zebaoth: Ich bin der Erste, und ich bin der Letzte, und außer mir ist kein Gott. Jesaja 44,6
Auf das alle Völker auf Erden erkennen, daß der Herr Gott ist und keiner mehr. 1.Könige 8,60
Deshalb kann der Begriff "Dreieinigkeit" uns eine Hilfe sein das Geheimnis Gottes zu begreifen: EIN Gott, der in sich Gott den Vater, Gott den Sohn und Gott den Heiligen Geist vereinigt. Auch gibt uns die Bibel, vom Anfang bis zum Ende, die wunderbare Einigkeit von Gott dem Vater, Gott dem Sohn und Gott dem Heiligen Geist zu erkennen. Sie sind in allem EINS.

Der Heilige Geist ist von Ewigkeit zu Ewigkeit
Der Heilige Geist hat wie Gott der Vater keinen Anfang und kein Ende. Beide sind von Ewigkeit
zu Ewigkeit.

Ehe denn die Berge wurden und die Erde und die Welt geschaffen wurden, bist du, Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit,
Psalm 90:2
... um wie viel mehr wird dann das Blut Christi, der sich selbst als Opfer ohne Fehl durch den ewigen Geist Gott dargebracht hat, unser Gewissen reinigen von den toten Werken, zu dienen dem lebendigen Gott! Hebräer 9,14
Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende. Offenbarung 22:13

Auch Gott der Sohn, Jesus Christus, hat keinen Anfang und kein Ende. Er ist, wie der Vater von Ewigkeit zu Ewigkeit. Er ist der Eingeborene, der Gott ist und in des Vaters Schoß ist. Jesus hat eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater. Jesus Christus ist das Wort Gottes (Offenbarung 19,13), und Gott war das Wort. Dasselbe war im Anfang bei Gott. Diese Bibelstellen sagen eindeutig aus: Jesus, der Eingeborene, ist Gott, ist das Wort Gottes, das im Anfang bei Gott war. So hat Er in Gott, Seinem Vater, keinen Anfang. Nachfolgend die ganzen Bibelverse:
Niemand hat Gott je gesehen; der Eingeborene, der Gott ist und in des Vaters Schoß ist, der hat ihn uns verkündigt. Johannes 1,18
Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort. Dasselbe war im Anfang bei Gott. Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist. In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen. Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat's nicht ergriffen. Johannes 1,1-
5
Das war das wahre Licht, das alle Menschen erleuchtet, die in diese Welt kommen. Er war in der Welt, und die Welt ist durch ihn gemacht; aber die Welt erkannte ihn nicht. Er kam in sein Eigentum; und die Seinen nahmen ihn nicht auf. Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben, die nicht aus dem Blut noch aus dem Willen des Fleisches noch aus dem Willen eines Mannes, sondern von Gott geboren sind. Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.
Johannes 1,9-14

Der Heilige Geist, Gott und Sein Sohn ergänzen sich in Ihrem göttlichen Wirken
1.Korinther 12,4-6 gibt uns einen Einblick darüber. Das Wirken des Heiligen Geistes, Gottes und Seines Sohnes Jesus ist jedoch unbegrenzt, denn Gott ist nichts unmöglich.
Der Heilige Geist teilt uns die geistlichen Gaben zu (
1.Korinther 12,7-11) und bringt diese Gaben in uns und durch uns zur Entfaltung, so daß daraus bleibende Frucht entsteht:
Es sind verschiedene Gaben; aber es ist ein Geist. 1.Korinther 12,
4
Jesus unser Herr, ist ein Herr über die Ämter (2.Korinther 3,
8), die Er von Gott Seinem Vater empfangen hat:
Und es sind verschiedene Ämter; aber es ist ein Herr. 1.Korinther 12,5
Gott unser Vater, ist ein Gott der göttlichen Kräfte und wirkt alles in allen:
Und es sind verschiedene Kräfte; aber es ist ein Gott, der da wirkt alles in allen.

1.Korinther 12,6
Der Heilige Geist, Gott und Sein Sohn haben zu jeder Zeit Gemeinschaft miteinander, Sie haben die gleiche göttliche Liebe, Gnade, Barmherzigkeit, Heiligkeit, Gerechtigkeit, Vollkommenheit und sind gemeinsam am Werk, die Welt zu erretten, neues Leben denen zu schenken, die da glauben.

Der Heilige Geist macht lebendig
Ihr aber seid nicht fleischlich, sondern geistlich, wenn denn Gottes Geist in euch wohnt. Wer aber Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein. Wenn aber Christus in euch ist, so ist der Leib zwar tot um der Sünde willen, der Geist aber ist Leben um der Gerechtigkeit willen. Wenn nun der Geist dessen, der Jesus von den Toten auferweckt hat, in euch wohnt, so wird er, der Christus von den Toten auferweckt hat, auch eure sterblichen Leiber lebendig machen durch seinen Geist, der in euch wohnt. Römer 8,9-11

Der Heilige Geist offenbarte sich sichtbar
Der Heilige Geist zeigte sich Jesus wie eine Taube:
Und als Jesus getauft war, stieg er alsbald herauf aus dem Wasser. Und siehe, da tat sich ihm der Himmel auf, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube herabfahren und über sich kommen. Matthäus 3,16
Der Heilige Geist offenbarte sich am Pfingsten durch ein Brausen und Zungen geteilt wie Feuer:
Und als der Pfingsttag gekommen war, waren sie alle an einem Ort beieinander. Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Und es erschienen ihnen Zungen zerteilt, wie von Feuer; und er setzte sich auf einen jeden von ihnen, und sie wurden alle erfüllt von dem heiligen Geist und fingen an, zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen gab auszusprechen. Apg.2,1-4
Dies sind die einzigen mir bekannten Berichte in der Bibel, wo d
er Heilige Geist sich sichtbar offenbarte. Auch ist mir nicht bekannt, daß sich der Heilige Geist danach jemals wieder sichtbar offenbarte. Daraus schließe ich, daß es nur Jesus, der Mensch gewordene Sohn Gottes, als einziger Mensch möglich war, den Heiligen Geist wie eine Taube herabfahren zu sehen.
Die sichtbare Offenbarung des Heiligen Geistes am Pfingsten, durch ein Brausen und Zungen geteilt wie Feuer, war eine Manifestation (ein Offenbarwerden) sowie eine Bezeugung und Bekundung des Heiligen Geistes, daß Er von Gott dem Vater im Namen Jesus gesendet wurde, und die folgende Verheißung Gottes, für die Jünger hörbar und sichtbar, gekommen ist und erfüllt wurde:
»Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da will ich ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen, und eure Alten sollen Träume haben; und auf meine Knechte und auf meine Mägde will ich in jenen Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie sollen weissagen».
Apostelgeschichte 2,17-18
Durch diese
Manifestation des Heiligen Geistes war und ist jedem Gläubigen auch heute bewußt, die Zeit der Verheißung Gottes, Seinen Geist auszugießen, ist seit Pfingsten da. Das Brausen vom Himmel, wie von einem gewaltigen Wind, war so stark, daß die Menschen in Jerusalem es hörten und zusammenkamen. Der Heilige Geist hatte alles wunderbar zubereitet, so daß durch die Predigt des Petrus etwa dreitausend Menschen gläubig und getauft wurden.
Auch heute ist der Heilige Geist am Wirken, er bereitet uns zu für ungläubige Menschen ein Zeugnis zu sein. Er gibt auch uns, so wie Petrus zu Pfingsten, den Mut, die Kraft und die Worte das Evangelium von Jesus Christus zu verkündigen. Der Heilige Geist wirkt auch an den Menschen, die das Wort Gottes hören. Er gibt ihnen Verstehen und Glauben. Nur durch das gehörte Wort Gottes und das Wirken des Heiligen Geistes können Menschen umkehren, Buße tun und Jesus als ihren Erretter und Erlöser annehmen. Unser Reden und Bezeugen ohne das gleichzeitige Wirken des Heiligen Geistes bringt keinen Menschen zum echten und wahren Glauben an Jesus Christus. Erst der Heilige Geist öffnet die Augen, Ohren und Herzen der Menschen zum Verstehen des Evangeliums:
... denn unsere Predigt des Evangeliums kam zu euch nicht allein im Wort, sondern auch in der Kraft und in dem heiligen Geist und in großer Gewißheit. 1.Thessalonicher 1,5

Der Heilige Geist ist eine eigenständige Person
Viele
Bibelstellen beschreiben das Wirken des Heiligen Geistes und Sein Verhältnis zu Gott dem Vater und Jesus sowie zu uns. Diese Bibelstellen weisen darauf hin, daß der Heilige Geist eine eigene Persönlichkeit hat, also eine eigenständige Person ist:
Der Heilige Geist (Tröster) überführt von Sünde, Gerechtigkeit und Gericht
Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, daß ich weggehe. Denn wenn ich nicht weggehe, kommt der Tröster nicht zu euch. Wenn ich aber gehe, will ich ihn zu euch senden. Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht; über die Sünde: daß sie nicht an mich glauben; über die Gerechtigkeit: daß ich zum Vater gehe und ihr mich hinfort nicht seht; über das Gericht: daß der Fürst dieser Welt gerichtet ist. Johannes 16,7-11
Die Elberfelder Bibel übersetzt Johannes 16,8: Und wenn er gekommen ist, wird er die Welt überführen von Sünde und von Gerechtigkeit und von Gericht.
Die Schlachter Bibel übersetzt Johannes 16,8:
Und wenn jener kommt, wird er die Welt überzeugen von Sünde und von Gerechtigkeit und von Gericht.
Den Heiligen Geist kann man betrüben

Aber sie waren widerspenstig und betrübten seinen heiligen Geist; darum ward er ihr Feind und stritt wider sie. Jes.63,10
Und betrübt nicht den heiligen Geist Gottes, mit dem ihr versiegelt seid für den Tag der Erlösung.
Eph.4,30

Den Heiligen Geist lästern ist eine Sünde die nicht vergeben wird

Wahrlich, ich sage euch: Alle Sünden werden den Menschenkindern vergeben, auch die
Lästerungen, wieviel sie auch lästern mögen; wer aber den heiligen Geist lästert, der hat keine Vergebung in Ewigkeit, sondern ist ewiger Sünde schuldig. Denn sie sagten: Er hat einen unreinen Geist. Markus 3,28-30
Und wer ein Wort gegen den Menschensohn sagt, dem soll es vergeben werden; wer aber den heiligen Geist lästert, dem soll es nicht vergeben werden. Wenn sie euch aber führen werden in die Synagogen und vor die Machthaber und die Obrigkeit, so sorgt nicht, wie oder womit ihr euch verantworten oder was ihr sagen sollt; denn der heilige Geist wird euch in dieser Stunde lehren, was ihr sagen sollt.
Lukas 12,10-12

Der Heilige Geist ist Zeuge
Und wir sind Zeugen dieses Geschehens und mit uns der heilige Geist, den Gott denen gegeben hat, die ihm gehorchen.
Apg.5,32
Das bezeugt uns aber auch der heilige Geist.
Hebr.10,15

Der Heilige Geist spricht, sagt an, bezeugt
Als sie aber dem Herrn dienten und fasteten, sprach der heilige Geist: Sondert mir aus Barnabas und Saulus zu dem Werk, zu dem ich sie berufen habe.
Apg.13,2
Und nun siehe, durch den Geist gebunden, fahre ich nach Jerusalem und weiß nicht, was mir dort begegnen wird, nur daß der heilige Geist in allen Städten mir bezeugt, daß Fesseln und Bedrängnisse auf mich warten.
Apg.20,22-23
Mit Recht hat der heilige Geist durch den Propheten Jesaja zu euren Vätern gesprochen (Jesaja 6,9-10): »Geh hin zu diesem Volk und sprich: Mit den Ohren werdet ihr's hören und nicht verstehen; und mit den Augen werdet ihr's sehen und nicht erkennen. Apg.28,25-26
Darum, wie der heilige Geist spricht (Psalm 95,7-11): »Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht, wie es geschah bei der Verbitterung am Tage der Versuchung in der Wüste, Hebr.3,7-8
Der Heilige Geist sendet aus
Nachdem sie nun ausgesandt waren vom heiligen Geist, kamen sie nach Seleuzia und von da zu Schiff nach Zypern.
Apg.13,4
Der Heilige Geist
 sagt voraus
Ihr Männer und Brüder, es mußte das Wort der Schrift erfüllt werden, das der heilige Geist durch den Mund Davids vorausgesagt hat über Judas, der denen den Weg zeigte, die Jesus gefangen nahmen. Apg.1,16
Der Heilige Geist setzt Bischöfe ein

So habt nun acht auf euch selbst und auf die ganze Herde, in der euch der heilige Geist eingesetzt hat zu Bischöfen, zu weiden die Gemeinde Gottes, die er durch sein eigenes Blut erworben hat.
Apg.20,28
Der Heilige Geist
 macht etwas deutlich
Damit macht der heilige Geist deutlich, daß der Weg ins Heilige noch nicht offenbart sei, solange der vordere Teil der Stiftshütte noch bestehe;
Hebr.9,8
Dem Heiligen Geist gefällt etwas
Denn es gefällt dem heiligen Geist und uns, euch weiter keine Last aufzuerlegen als nur diese notwendigen Dinge: daß ihr euch enthaltet vom Götzenopfer und vom Blut und vom Erstickten und von Unzucht. Wenn ihr euch davor bewahrt, tut ihr recht. Apg.15,28-29
Der Heilige Geist verwehrt, läßt nicht zu das Wort in einer bestimmten Gegend zu verbreiten
Sie zogen aber durch Phrygien und das Land Galatien, da ihnen vom heiligen Geist verwehrt wurde, das Wort zu predigen in der Provinz Asien. Als sie aber bis nach Mysien gekommen waren, versuchten sie, nach Bithynien zu reisen; doch der Geist Jesu ließ es ihnen nicht zu. Apg.16,6+7
Der Heilige Geist liebt
Ich ermahne euch aber, liebe Brüder, durch unsern Herrn Jesus Christus und durch die Liebe des Geistes, daß ihr mir kämpfen helft durch eure Gebete für mich zu Gott,
Röm.15,30
 
Der Heilige Geist läßt sich nicht versuchen
Petrus aber sprach zu ihr: Warum seid ihr euch denn einig geworden, den Geist des Herrn zu versuchen?
Apg.5,9

Das Wirken des Heiligen Geistes an Jesus und in Jesus
Der Heilige Geist bewirkte das Wunder der jungfräulichen Geburt des eingeborenen Sohnes Gottes als Mensch
Der Engel antwortete und sprach zu ihr: Der heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten; darum wird auch das Heilige, das geboren wird, Gottes Sohn genannt werden. Lukas 1,35
Der Heilige Geist kam auf Jesus nach Seiner Taufe
Und als Jesus getauft war, stieg er alsbald herauf aus dem Wasser. Und siehe, da tat sich ihm der Himmel auf, und er sah den Geist Gottes wie eine Taube herabfahren und über sich kommen. Matthäus 3,16

Der Heilige Geist führte Jesus

Da wurde Jesus vom Geist in die Wüste geführt, damit er von dem Teufel versucht würde.  Matthäus 4,1

Der Heilige Geist wirkte durch Jesus

Wenn ich aber die bösen Geister durch den Geist Gottes austreibe, so ist ja das Reich Gottes zu euch gekommen.  Matthäus 12,28

Durch den Heiligen Geist hat Jesus sich selbst als Opfer ohne Fehl Gott dargebracht

... um wie viel mehr wird dann das Blut Christi, der sich selbst als Opfer ohne Fehl durch den ewigen Geist Gott dargebracht hat, unser Gewissen reinigen von den toten Werken, zu dienen dem lebendigen Gott! Hebräer 9,14
Der Heilige Geist hat Jesus in Kraft als Sohn Gottes eingesetzt

(2) ... das er zuvor verheißen hat durch seine Propheten in der heiligen Schrift,
(3)
von seinem Sohn Jesus Christus, unserm Herrn, der geboren ist aus dem Geschlecht Davids nach dem Fleisch,
(4) und nach dem Geist, der heiligt, eingesetzt ist als Sohn Gottes in Kraft durch die Auferstehung von den Toten.
Römer 1,2-4

Das Wirken des Heiligen Geistes an uns und in uns
Wir sind auf den Namen des
Heiligen Geistes getauft
Hier wird deutlich, daß der Heilige Geist wie Gott der Vater und Gott der Sohn, Jesus, eine Person mit persönlichem Namen ist und unser neues Leben in Gott, in Jesus und im Heiligen Geist gegründet ist. Wir gehören somit auch dem Heiligen Geist und sind Ihm zum Gehorsam verpflichtet. Wir wären töricht, wenn wir nicht auf den Heiligen Geist hören würden, denn durch Ihn spricht Gott der Vater und Gott der Sohn zu uns. Durch den Heiligen Geist  haben wir unsere geistlichen Gaben von Gott empfangen.

Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes. Matth.28,19

Der Heilige
Geist hat uns alle zu einem Leib getauft
Wir sind durch den Heiligen Geist in den Leib Christi getauft, in seine Gemeinde, und haben Anteil an der Fülle Christi die Er seiner Gemeinde gibt.
Denn wir sind durch einen Geist alle zu einem Leib getauft, wir seien Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geist getränkt. Denn auch der Leib ist nicht ein Glied, sondern viele.
1.Kor.12,13-14
Der Heilige Geist hat Gemeinschaft mit uns

Durch den Heiligen Geist haben wir Gemeinschaft mit Gott unserem Vater und Jesus Christus unseren Herrn. Unsere Gemeinschaft mit dem Heiligen Geist ist eine Voraussetzung um ein siegreiches geistliches Leben zu haben:

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des heiligen Geistes sei mit euch allen! 2.Kor.13,13
Ist nun bei euch Ermahnung in Christus, ist Trost der Liebe, ist Gemeinschaft des Geistes, ist herzliche Liebe und Barmherzigkeit, so macht meine Freude dadurch vollkommen, daß ihr eines Sinnes seid, gleiche Liebe habt, einmütig und einträchtig seid.
Phil.2,1-2

Der Heilige Geist hat uns die Liebe Gottes ins Herz gegeben
Hoffnung aber läßt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den heiligen Geist, der uns gegeben ist. Römer 5,5
Der Heilige Geist ist uns gegeben. Wir haben den Heiligen Geist von Gott und Seinem Sohn Jesus als Tröster, Beistand und Helfer empfangen. Das bedeutet jedoch keinesfalls, daß wir auf den Heiligen Geist ein Anrecht haben, oder Ihn in Besitz nehmen könnten. Denn Er ist uns aus Gnade und Liebe gegeben, damit wir von Ihm bewahrt und in das Ebenbild Christi verwandelt werden. Wir gehören dem Heiligen Geist und nicht Er uns! Ihm gebührt die gleiche Liebe, Ehrfurcht und Demut unsererseits wie wir sie Gott und Jesus darbringen!
Der Heilige Geist wohnt in uns
Durch den Heiligen Geist der in uns wohnt, haben wir den Geist Christi, und dadurch ist Christus in uns. Bringe dem Heiligen Geist mit deinem liebenden Herz Dankbarkeit und Freude für das, was Er an dir tut. Betrübe nicht den Heiligen Geist durch Weltlichkeit, Stolz, Unvergebenheit und dämpfe Ihn nicht, so bist du gesegnet und wirst für andere ein Segen sein.
Ihr aber seid nicht fleischlich, sondern geistlich, wenn denn Gottes Geist in euch wohnt. Wer aber Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein. Wenn aber Christus in euch ist, so ist der Leib zwar tot um der Sünde willen, der Geist aber ist Leben um der Gerechtigkeit willen. Wenn nun der Geist dessen, der Jesus von den Toten auferweckt hat, in euch wohnt, so wird er, der Christus von den Toten auferweckt hat, auch eure sterblichen Leiber lebendig machen durch seinen Geist, der in euch wohnt. Römer 8,9-11
Wißt ihr nicht, daß ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in euch wohnt? Wenn jemand den Tempel Gottes verdirbt, den wird Gott verderben, denn der Tempel Gottes ist heilig; der seid ihr.  1.Korinther 3,16-17
Der Heilige Geist gibt uns Zeugnis der Gotteskindschaft
Du bist ein Kind Gottes und Gott ist dein Vater. Somit gehörst du zum Hause Gottes und bist nicht mehr von dieser Welt, sondern ein Bürger des Reiches Gottes. Von oben her aus Gott in Jesus Christus neu geboren. Durch das vergossene Blut Jesus rechnet dir Gott die Gerechtigkeit Jesus an. Deiner vergebenen Sünden gedenkt Gott nicht mehr.
Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. ... Der Geist selbst gibt Zeugnis unserm Geist, daß wir Gottes Kinder sind. Sind wir aber Kinder, so sind wir auch Erben, nämlich Gottes Erben und Miterben Christi, wenn wir denn mit ihm leiden, damit wir auch mit zur Herrlichkeit erhoben werden. Römer 8,14-17
Durch den Heiligen Geist ist das Reich Gottes in uns
Der Heilige Geist gibt uns
Gerechtigkeit, Friede und Freude, und nur so kann das Reich Gottes in uns sein. Bitte den Heiligen Geist dir dies zu geben, damit du Frieden und Freude im Herrn Jesus hast.
Denn das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken, sondern Gerechtigkeit und Friede und Freude in dem heiligen Geist. Römer 14,17
Der Heilige Geist hat Gemeinschaft mit uns durch unseren erneuerten Geist
Wie haben unseren erneuerten, wiedergeborenen Geist aus Gott empfangen und können so Gemeinschaft mit dem Heiligen Geist haben.
Der Heilige Geist lehrt uns geistliche Dinge zu deuten, und Er gibt uns die Worte, die Weisheit Gottes anderen Menschen zu deuten und zu lehren.

Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.
Johannes 4,24

Wir aber haben nicht empfangen den Geist der Welt, sondern den Geist aus Gott, daß wir wissen können, was uns von Gott geschenkt ist.

Und davon reden wir auch nicht mit Worten, wie sie menschliche Weisheit lehren kann, sondern mit Worten, die der Geist lehrt, und deuten geistliche Dinge für geistliche Menschen. Der natürliche Mensch aber vernimmt nichts vom Geist Gottes; es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen; denn es muß geistlich beurteilt werden. 1.Korinther 2,12-14
Der Heilige Geist heiligt uns
... damit ich ein Diener Christi Jesu unter den Heiden sei, um das Evangelium Gottes priesterlich auszurichten, damit die Heiden ein Opfer werden, das Gott wohlgefällig ist, geheiligt durch den heiligen Geist. Römer 15,16
Aber ihr seid reingewaschen, ihr seid geheiligt, ihr seid gerecht geworden durch den Namen des Herrn Jesus Christus und durch den Geist unseres Gottes.
1.Korinther 6,11
Durch den Heiligen Geist sind wir ein Brief Christi
Ist doch offenbar geworden, daß ihr ein Brief Christi seid, durch unsern Dienst zubereitet, geschrieben nicht mit Tinte, sondern mit dem Geist des lebendigen Gottes, nicht auf steinerne Tafeln, sondern auf fleischerne Tafeln, nämlich eure Herzen. 2.Korinther 3,3
Der Heilige Geist redet durch unseren Geist für uns zu Gott
Denn wer in Zungen redet, der redet nicht für Menschen, sondern für Gott; denn niemand versteht ihn, vielmehr redet er im Geist von Geheimnissen. 1.Korinther 14,2
Der Heilige Geist lehrt und erinnert uns
Aber der Tröster, der heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.
Johannes 14,26
Der Heilige Geist gibt uns Zeugnis von Jesus
Wenn aber der Tröster kommen wird, den ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird Zeugnis geben von mir. Johannes 15,26

Der Heilige Geist teilt uns geistliche Gaben zu
In einem jeden offenbart sich der Geist zum Nutzen aller; dem einen wird durch den Geist gegeben, von der Weisheit zu reden; dem andern wird gegeben, von der Erkenntnis zu reden, nach demselben Geist; einem andern Glaube, in demselben Geist; einem andern die Gabe, gesund zu machen, in dem einen Geist; einem andern die Kraft, Wunder zu tun; einem andern prophetische Rede; einem andern die Gabe, die Geister zu unterscheiden; einem andern mancherlei Zungenrede; einem andern die Gabe, sie auszulegen. Dies alles aber wirkt derselbe eine Geist und teilt einem jeden das Seine zu, wie er will. 1.Korinther 12,7-11

Der Heilige Geist ist unser Tröster
Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, daß ich weggehe. Denn wenn ich nicht weggehe, kommt der Tröster nicht zu euch. Wenn ich aber gehe, will ich ihn zu euch senden. Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht; über die Sünde: daß sie nicht an mich glauben; über die Gerechtigkeit: daß ich zum Vater gehe und ihr mich hinfort nicht seht; über das Gericht: daß der Fürst dieser Welt gerichtet ist. Johannes 16,7-11
Der Heilige Geist gibt uns Kraft das Evangelium durch Wort und Werk auszurichten
Denn ich werde nicht wagen, von etwas zu reden, das nicht Christus durch mich gewirkt hat, um die Heiden zum Gehorsam zu bringen durch Wort und Werk, in der Kraft von Zeichen und Wundern und in der Kraft des Geistes Gottes. So habe ich von Jerusalem aus ringsumher bis nach Illyrien das Evangelium von Christus voll ausgerichtet. Römer 15,18-19
Denn es ist noch nie eine Weissagung aus menschlichem Willen hervorgebracht worden, sondern getrieben von dem heiligen Geist haben Menschen im Namen Gottes geredet.
2.Petrus 1,21
Der Heilige Geist bewirkt, daß wir Jesus als unseren Herrn bekennen können
Darum tue ich euch kund, daß niemand Jesus verflucht, der durch den Geist Gottes redet; und niemand kann Jesus den Herrn nennen außer durch den heiligen Geist. 1.Korinther 12,3
Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: Ein jeder Geist, der bekennt, daß Jesus Christus in das Fleisch gekommen ist, der ist von Gott; und ein jeder Geist, der Jesus nicht bekennt, der ist nicht von Gott. 1.Johannes 4,2-3
Der Heilige Geist erfüllt uns mit seinem Geist
Und als sie gebetet hatten, erbebte die Stätte, wo sie versammelt waren; und sie wurden alle vom heiligen Geist erfüllt und redeten das Wort Gottes mit Freimut. Apg.4,31
Selig seid ihr, wenn ihr geschmäht werdet um des Namens Christi willen, denn der Geist, der ein Geist der Herrlichkeit und Gottes ist, ruht auf euch. 1.Petrus 4,14
Der Heilige Geist erfüllte Auserwählte Gottes mit seinem Geist schon vor Pfingsten
Und Mose sprach zu den Israeliten: Sehet, der HERR hat mit Namen berufen den Bezalel, den Sohn Uris, des Sohnes Hurs, vom Stamm Juda, und hat ihn erfüllt mit dem Geist Gottes, daß er weise, verständig und geschickt sei zu jedem Werk 2.Mose 35,30-31
Und als sie nach Gibea kamen, siehe, da kam ihm eine Prophetenschar entgegen, und der Geist Gottes geriet über ihn, daß er mit ihnen in Verzückung geriet.
1.Samuel 10,10
Und es begab sich, als Elisabeth den Gruß Marias hörte, hüpfte das Kind in ihrem Leibe. Und Elisabeth wurde vom heiligen Geist erfüllt.
Lukas 1,41

Der Heilige Geist wirkt für Jesus
Der Heilige Geist wurde von Jesus durch Gott empfangen
Da er nun durch die rechte Hand Gottes erhöht ist und empfangen hat den verheißenen heiligen Geist vom Vater, hat er diesen ausgegossen, wie ihr hier seht und hört. Apg.2,33
Jesus hat das Amt den Geist zu geben
... wie sollte nicht viel mehr das Amt, das den Geist gibt, Herrlichkeit haben? 2.Korinther 3,
8
Der Heilige Geist gibt Zeugnis von Jesus und verherrlicht Ihn
Wenn aber der Tröster kommen wird, den ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird Zeugnis geben von mir.
Johannes 15,26
Aber der Tröster, der heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. Johannes 14,26

Der Heilige Geist
sagt den Gemeinden die Offenbarungen Jesu
Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt! Wer überwindet, dem will ich zu essen geben von dem Baum des Lebens, der im Paradies Gottes ist. Offenbarung 2,7
Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt! Wer überwindet, dem soll kein Leid geschehen von dem zweiten Tode. Offenbarung 2,11
Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt! Wer überwindet, dem will ich geben von dem verborgenen Manna und will ihm geben einen weißen Stein; und auf dem Stein ist ein neuer Name geschrieben, den niemand kennt als der, der ihn empfängt. Offenbarung 2,17

Der Heilige Geist und die Braut, die Gemeinde Jesu, sprechen:
Komm, und nehme das Wasser des Lebens umsonst!
Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst.
Offenbarung 22,17

Liebe den Heiligen Geist, deinen Beistand, Tröster und Helfer, und Gott, deinen Vater, sowie Jesus, deinen Erretter, Erlöser und guten Hirten, von ganzem Herzen und Seele. Dies ist das größte und erste Gebot das Jesus uns gegeben hat. So kannst auch du durch den Heiligen Geist jederzeit Gemeinschaft mit Gott und Jesus haben.
Jesus aber antwortete ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt« (5. Mose 6,5). Dies ist das höchste und größte Gebot. Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3. Mose 19,18). In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten. Matthäus 22,37-40

Weitere Artikel die unter anderem auch über das Wirken des Heiligen Geistes lehren:
Die Taufe mit dem Heiligen Geist / Gaben des Heiligen Geistes
"
Leben im Geist durch Glauben

Alphakurs Vorträge zum Thema "Heiliger Geist"
Der Evangeliumsdienst Kamp-Lintfort bietet Ihnen folgende Alphakurs Vorträge als Audio im mp3-Format zum freien Download an:
Neu 08.01.06 Alphakurs Folge 9 "Was tut der heilige Geist?"
Neu 12.01.06 Alphakurs Folge 10 "Wie werde ich mit dem Heiligen Geist erfüllt"

Glauben und Christ sein: Der Alphakurs
15-teiliger Glaubensgrundkurs von Nicky Gubmel
Fragen, Fragen, Fragen… Was ist der Sinn des Lebens…? Was passiert, wenn wir gestorben sind…? Welche Bedeutung hat Jesus heute für unser Leben…? Wie können wir mit unserer Schuld umgehen…? Wer hat sich diese Art von Fragen noch nicht einmal gestellt? Der Alphakurs ist für viele Menschen zu einer großeartigen Gelegenheit geworden, sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen. Die Nachfrage nach diesem durchdachten und bewährten Glaubens-Grundkurs ist so groß, dass inzwischen Hunderte von Kirchen, Gemeinden und Privatpersonen die Vortragsabende regelmäßig anbieten.

Nicky Gumbel führt durch die 15 Einhheiten dieses Kurses, der in der Holy Trinity Brompton, einer anglikanischen Kirchengemeinde in London, aufgezeichnet wurde und zur Zeit von Bibel TV gesendet wird..
Infos und Material:
http://www.alphakurs.de

Je nach Spieldauer haben die Audiodateien eine Größe von 5 bis 7 MB.
Zur Wiedergabe der
Audiodateien können Sie den neuesten Windows Media Player auf der Microsoft Website kostenlos downloaden.
Auf unserer Seite "
Infos zu den Video-, Audio-Downloads" finden Sie für verschiedene Betriebssysteme die Links zur
entsprechenden Microsoft Website.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Homepage ist:

Bernd Amann, 47475 Kamp-Lintfort, Krokusweg 6

E-Mail: webmaster@jesus-christus-evangelium.de
02842-9299940

(Letztes Update: 13.01.2006)