Geistliche Schärfe

1. Wie erlange ich sie zurück?

Per E-Mail "Tägliche Andacht" von Bayless Conley erhalten.
vom 31.07.2018

In den nächsten Andachten möchte ich mit dir über etwas nachdenken, das jeden Christen irgendwann einmal betrifft: der Verlust unserer geistlichen Schärfe.

Gott will, dass wir geistlich scharf bleiben. In Prediger 10,10 steht dazu:

Wenn das Eisen stumpf geworden ist und niemand die Schneide schleift, muss man seine Kräfte mehr anstrengen. Aber ein Vorteil ist es, die Weisheit richtig anzuwenden.

Gott gebraucht dieses Beispiel, um eine sehr wichtige Wahrheit zu veranschaulichen: Wenn du deine geistliche Schärfe verlierst, dann verlierst du auch deine Effektivität.

Vielleicht fühlst du dich heute so. Obwohl du dich sehr anstrengst, machst du nur wenige Fortschritte in deinem geistlichen Leben. Gott will, dass du vorwärtsgehst. Er will, dass du Fortschritte machst und nicht in deinem geistlichen Leben stagnierst.

Der Vater eines Freundes war vor vielen Jahren Holzfäller. Es war die Zeit, als man die Bäume noch per Hand nur mit einer Axt fällte.

Eines Tages erzählte der Vater meines Freundes von seiner Arbeitsmethode. Wenn er einen Baum gefällt hatte, setzte er sich danach auf den Stumpf des Baumes, den er gerade gefällt hatte, nahm eine Feile aus seinem Werkzeuggürtel und fing an, den Axtkopf zu schärfen. Er saß dort und schliff die Axt, bis sie wieder richtig scharf war, und dann ging er zum nächsten Baum.

Jedes Mal, wenn er einen Baum gefällt hatte, tat er wieder genau dasselbe. Aber er sagte, die meisten anderen Arbeiter täten das nicht. Sie wollten einfach weiterarbeiten und nicht anhalten, um ihre Axt zu schärfen.

Ausnahmslos, so berichtete er, fällte er jedes Mal mehr Bäume als alle anderen, und das mit viel weniger Anstrengung. Andere mussten mehr Kraft aufwenden und schafften dennoch viel weniger.

In den nächsten Tagen wollen wir uns anschauen, was nötig ist, um diese geistliche Schärfe wiederzugewinnen.

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 30.07.2017 veröffentlicht

Neu erfrischt – Wege aus geistlich dürren Zeiten

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Neu erfrischt – Wege aus geistlich dürren Zeiten
Am 29.01.2016 veröffentlicht

Die Sendung zur Andacht als wmv:
Wie du dürre Zeiten überstehst

2. Hörst du noch Gottes Stimme?
vom 01.08.2018

Gestern war die erste in einer Reihe von Andachten darüber, wie wir unsere geistliche Schärfe wiedergewinnen können. Dabei ist es wichtig, über Anzeichen dafür nachzudenken, dass wir geistlich stumpf geworden sind.

Ich glaube, das wichtigste Zeichen, dass jemand seine geistliche Schärfe verloren hat, ist, dass er die Stimme des Heiligen Geistes nicht mehr deutlich erkennt. Die Eindrücke, die der Heilige Geist deinem Herzen mitteilt und durch die er dich leiten will, sind nicht mehr klar.

In Matthäus 13,14-15 beschreibt Jesus dies ganz unmissverständlich:

Und es wird an ihnen die Weissagung Jesajas erfüllt, die lautet: Mit Gehör werdet ihr hören und doch nicht verstehen und sehend werdet ihr sehen und doch nicht wahrnehmen; denn das Herz dieses Volkes ist dick geworden und mit den Ohren haben sie schwer gehört und ihre Augen haben sie geschlossen, damit sie nicht etwa mit den Augen sehen und mit den Ohren hören und mit dem Herzen verstehen und sich bekehren und ich sie heile.

Dieses Problem erwähnt auch der Schreiber in Hebräer 5,11, wo er über das Priesteramt von Jesus redet:

Darüber haben wir viel zu sagen und es lässt sich schwer darlegen, weil ihr im Hören träge geworden seid.

Habst du deine geistliche Schärfe verloren? Hast du deine Empfindsamkeit für die Stimme Gottes verloren, sodass du zwar mit den Ohren hörst, aber im Herzen nicht verstehst; mit den Augen siehst, aber nicht erkennst, was Gott tut?

Jesus sagte, dass das geschieht, wenn das Herz träge geworden ist. Wenn jemand seine geistliche Schärfe verliert, dann führt das zu mangelnder Sensibilität der Stimme Gottes gegenüber.

Wenn du dich angesprochen fühlst, dann bitte Gott, dir Augen und Ohren zu öffnen, damit du sehen und hören kannst. Fang jetzt an, deine geistliche Schärfe wiederzugewinnen.

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 08.03.2013 veröffentlicht

Ein Dienst, der Gott gefällt 1/2

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Ein Dienst, der Gott gefällt 1/2
Am 07.04.2013 veröffentlicht

Die Sendung zur Andacht als wmv:
Wir sollen Gott dienen, wie es ihm wohlgefällig ist 1/2

3. Werkzeuge in Gottes Hand
vom 02.08.2018

Gestern haben wir über das erste Zeichen, dass eine Person ihre geistliche Schärfe verloren hat, nachgedacht. Es besteht darin, dass sie nicht mehr klar die Stimme des Heiligen Geistes und seine Führung erkennen kann.

Das zweite Anzeichen für den Verlust der geistlichen Schärfe ist, dass er seine Brauchbarkeit als Werkzeug in Gottes Händen einbüßt.

Offenbarung 14,14-16 sagt uns:

Und ich sah: Und siehe, eine weiße Wolke und auf der Wolke saß einer gleich einem Menschensohn, der auf seinem Haupt einen goldenen Siegeskranz und in seiner Hand eine scharfe Sichel hatte. Und ein anderer Engel kam aus dem Tempel hervor und rief dem, der auf der Wolke saß, mit lauter Stimme zu: Schicke deine Sichel und ernte! Denn die Stunde des Erntens ist gekommen, denn die Ernte der Erde ist überreif geworden. Und der auf der Wolke saß, warf seine Sichel auf die Erde und die Erde wurde abgeerntet.

Derjenige, der mit einem Siegeskranz auf seinem Haupt auf der Wolke saß, ist Jesus. Die Ernte der Erde ist die Errettung der verlorenen Menschheit – Männer und Frauen, die noch keine Beziehung mit Gott haben.

Was ist die scharfe Sichel? Es ist die Gemeinde. Du und ich. Wenn Gott die Ernte der verlorenen Menschheit einbringt, wird es durch sein Volk geschehen.

Du und ich müssen eine scharfe Sichel in Gottes Hand sein, um seinen großen Plan für die Errettung der Menschheit zu erfüllen. Damit ist die Hausfrau gemeint, der Arzt, der Geschäftsmann, der Student, der Lastwagenfahrer – jeder von uns. Wir sollen unsere Hände in der praktischen Arbeit einsetzen, für die wir begabt sind, damit Menschen gerettet und zu Nachfolgern von Jesus gemacht werden.

Entscheiden wir uns dazu, ein effektives Werkzeug – eine scharfe Sichel – in der Hand unseres Gottes zu sein.

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 28.09.2012 veröffentlicht

Bist du auf Empfang? Wie du Gottes Reden hörst

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Bist du auf Empfang? Wie du Gottes Reden hörst
Am 24.06.2013 veröffentlicht

4. Deine Aufgabe in Gottes Plan
vom 03.08.2018

In 2. Könige 6,1-7 erhalten wir eine wichtige Einsicht darüber, wie wir unsere geistliche Schärfe wiedergewinnen können:

Und die Söhne der Propheten sagten zu Elisa: „Sieh doch, der Raum, wo wir vor dir wohnen, ist zu eng für uns. Lass uns doch an den Jordan gehen und von dort jeder einen Balken holen und uns hier einen Ort herrichten, damit wir dort wohnen!“ Und er sagte: „Geht hin!“ Und einer sagte: „Tu uns den Gefallen und gehe mit deinen Knechten!“ Und er sagte: „Ich will mitgehen.“ So ging er mit ihnen. Und sie kamen an den Jordan und hieben die Bäume um. Es geschah aber, als einer einen Balken fällte, da fiel das Eisen ins Wasser. Und er schrie auf und sagte: „Ach, mein Herr! Und dabei ist es doch geliehen!“ Der Mann Gottes aber sagte: „Wohin ist es gefallen?“ Und er zeigte ihm die Stelle. Da schnitt er ein Stück Holz ab und warf es hinein und brachte das Eisen zum Schwimmen. Und er sagte: „Hole es dir heraus!“ Da streckte er seine Hand aus und nahm es.

Es gibt einige Prinzipien, die ich von dieser Geschichte ableiten will.

Obwohl es hauptsächlich um einen Mann geht, der seine geistliche Schärfe, seinen Axtkopf, verloren hat, möchte ich in der heutigen Andacht deine Aufmerksamkeit auf den großen Rest der Gruppe ziehen.

Wie wir aus dieser Schriftstelle sehen, musste die Prophetenschule expandieren, also ein größeres Gebäude bauen. Und beachte, dass jeder eine Rolle in dem zu spielen hatte, was Gott tat. Es heißt: „Jeder soll einen Balken holen; wir wollen uns hier einen Ort zum Wohnen herrichten!“

In Gottes Plan für sein Königreich gilt geistliche Schärfe nicht nur für einige wenige Leute. Wir alle haben die Aufgabe zu wachsen. Es gibt keine Ausnahme.

Gott hat eine Rolle für dich vorgesehen, die du spielen sollst. Du wurdest nicht von Gottes Plan für sein Königreich ausgenommen. Du hast eine Aufgabe in seinem großen Plan, die Welt zu erreichen!

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 21.10.2016 veröffentlicht

Finde deine Berufung 1/2

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Finde deine Berufung 1/2
Am 21.10.2016 veröffentlicht

Die Sendung zur Andacht als wmv:
Finde deine Berufung 1/2

5. Sei jederzeit wachsam!
vom 04.08.2018

In der gestrigen Andacht haben wir angefangen, darüber nachzudenken, was wir aus der Geschichte in 2. Könige 6 über das Wiedergewinnen unserer geistlichen Schärfe lernen können. In den Versen 4-5 erfahren wir von dem Mann, der seine Axt verlor:

Und sie kamen an den Jordan und hieben die Bäume um. Es geschah aber, als einer einen Balken fällte, da fiel das Eisen ins Wasser. Und er schrie auf und sagte: „Ach, mein Herr! Und dabei ist es doch geliehen!“

Beachte, dass dieser Mann hart arbeitet und einen Baum fällt. Doch während seiner Arbeit fällt sein Axtkopf ins Wasser.

Du denkst jetzt vielleicht: „Man verliert seine geistliche Schärfe nicht, es sei denn, man lebt nicht nach Gottes Willen.“ Wenn du jedoch die gestrige Andacht ließt, dann stellst du fest, dass diese Männer durchaus nach Gottes Willen handelten. Sie taten ihre Arbeit mit göttlicher Zustimmung. Der Prophet sagte nicht nur, dass sie gehen sollten, sondern er ging sogar mit. Damit bestätigte er, dass ihr Handeln absolut richtig war.

Oder du denkst vielleicht: „Ein geistlicher Mann oder eine geistliche Frau hätten ihre geistliche Schärfe nicht verloren.“ Nein, es gibt keinerlei Hinweis darauf, dass der Mann, der seine Axt verlor, in irgendeiner Weise ungeistlich war. Was wir lesen zeigt uns eher, dass er geistlich stark war.

Was lehrt uns das? Wir sollten nicht meinen, wir könnten unsere geistliche Schärfe nicht verlieren. Es kann dir passieren und es kann mir passieren. Wir alle können unsere geistliche Schärfe verlieren, wenn wir nicht aufpassen.

Liebe Freunde, es ist lebenswichtig, sorgfältig darauf zu achten, dass wir unsere geistliche Schärfe nicht verlieren. Du musst an ihr arbeiten, um sie zu bewahren. Nur weil du heute geistliche Schärfe besitzt, bedeutet das noch lange nicht, dass du sie auch morgen noch hast.

Die gute Nachricht ist, wenn du deine geistliche Schärfe verloren hast, dann kannst du sie zurückbekommen!

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 13.07.2012 veröffentlicht

Balance halten – wie das Leben als Christ gelingt 1/2

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Balance halten – wie das Leben als Christ gelingt 1/2
Am 24.06.2013 veröffentlicht

6. 7 Prinzipien – Machst du Fortschritte und wächst du?
vom 05.08.2018

Wenn du heute dein Leben offen und ehrlich betrachtst, dann musst du vielleicht zugeben, dass du jene geistliche Schärfe, jene Begeisterung, jenen Eifer, jene geistliche Leidenschaft verloren hast, die du einst hattest.

Wenn du wirklich deine Schärfe verloren hast, stelle dir die Frage: Wie kannst du sie wiedergewinnen? In den nächsten sieben Tagen will ich dir anhand von 2. Könige 6 erklären und helfen, wie du deine geistliche Schärfe wiedergewinnen kannst.

Das erste Prinzip, auf das ich unser Augenmerk richten will, hat mit dem Mann zu tun, der seinen Axtkopf verlor, wie wir in 2. Könige 6,4-5 erfahren:

… sie kamen an den Jordan und hieben die Bäume um. Es geschah aber, als einer einen Baum fällte, da fiel das Eisen ins Wasser.

Es wäre völlig sinnlos gewesen, wenn er einfach mit dem Holzgriff ohne den Axtkopf weitergehackt hätte, nicht wahr? Er hätte nichts zustande gebracht.

Und dennoch tun viele Christen heutzutage genau das. Sie haben ihre geistliche Schärfe verloren und folgen einfach ihrer Routine und machen dabei keinerlei Fortschritte. Sie hacken munter weiter – mit einem hölzernen Axtgriff!

Sie denken: „Ich weiß ja, dass ich zur Kirche gehen soll und darum gehe ich. Solange ich einfach weiter mitmache, wird keiner den Zustand meines Herzens erahnen.“ Und sie tun dies nicht nur wochen- oder monatelang. Manche Christen tun das seit vielen Jahren.

Kein Fortschritt, kein Wachstum. Sie schwingen nur den Axtgriff ohne Axtkopf.

Wenn das auf dich zutrifft, dann schwinge nicht einfach weiter den Axtgriff. Wenn du keine Fortschritte machst, dann gib es zu. Solange du dich nicht der Tatsache stellst, dass du nicht wächst, kannst du niemals deine geistliche Schärfe wiedergewinnen.

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 01.01.2017 veröffentlicht

Leidenschaftlich Christ sein 1/2

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Leidenschaftlich Christ sein 1/2
Am 29.12.2016 veröffentlicht

Die Sendung zur Andacht als wmv:
Leidenschaftlich Christ sein 1/2

7. 7 Prinzipien – Schaue auf den Meister
vom 06.08.2018

In 2. Könige 6,5 lesen wir das zweite Prinzip in unserer Serie von sieben Prinzipien, wie wir unsere geistliche Schärfe wiedergewinnen können. Es ist die Reaktion des Mannes, der seinen Axtkopf verloren hatte:

Es geschah aber, als einer einen Baum fällte, da fiel das Eisen ins Wasser. Und er schrie auf und sagte: „Ach, mein Herr! Und dabei ist es doch geliehen!“

Als der Mann seinen Axtkopf verlor und er ins Wasser fiel, da schrie er auf und sagte: „Mein Herr!“ Er ging zu dem Propheten.

Der Prophet war zur damaligen Zeit Gottes Repräsentant. Er war das Sprachrohr Gottes. Wenn man von Gott hören wollte, ging man zum Propheten und der Prophet teilte einem ein Wort von Gott mit.

Gott sei Dank hat jeder von uns heute direkten Zugang. Wir können direkt zu Jesus kommen, der unser Herr und Meister ist. Und das ist das zweite Prinzip, wie wir unsere geistliche Schärfe wiedergewinnen. Du musst dir im Klaren sein, dass der Einzige, der dir deine verlorene geistliche Schärfe wiedergeben kann, Jesus selbst ist.

Du musst deine Augen weg von Menschen und hin auf den Meister richten! Manche begehen den großen Fehler, dass sie den Blick auf andere Menschen richten. Du wirst immer wieder enttäuscht werden, wenn du deine Augen auf Menschen richtst statt auf Jesus.

Es gibt nur einen, der dir helfen kann, deine geistliche Schärfe wiederzugewinnen, und das ist Jesus. Kein Mann und keine Frau können seinen Platz einnehmen.

Darum richte deinen Blick heute auf den Meister. Rufe zu ihm, damit er dir hilft, deine geistliche Schärfe wiederzugewinnen!

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 12.03.2016 veröffentlicht

Was tun, wenn guter Rat teuer ist? 1/2

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Was tun, wenn guter Rat teuer ist? 1/2
Am 04.03.2016 veröffentlicht

Die Sendung zur Andacht als wmv:
Was tun, wenn guter Rat teuer ist? 1/2

8. 7 Prinzipien – Übernimm Verantwortung
vom 07.08.2018

Heute befassen wir uns mit dem dritten Schlüssel, wie wir unsere geistliche Schärfe wiedergewinnen. Der erste Schlüssel war einzugestehen, dass du deine Schärfe verloren hast, und der zweite Schlüssel war, deinen Blick auf den Meister zu richten. Der dritte Schlüssel ist, dass du Verantwortung übernehmen musst, wenn du deine geistliche Schärfe verloren hast.

Ich möchte noch einmal auf 2. Könige 6,5 zurückkommen:

Es geschah aber, als einer einen Balken fällte, da fiel das Eisen ins Wasser. Und er schrie auf und sagte: „Ach, mein Herr! Und dabei ist es doch geliehen!“

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein Axtkopf nicht einfach vom Griff fällt. Er fällt ab, weil eine Axt nicht richtig gepflegt wurde.

Ich habe unzählige Stunden damit verbracht, Holz zu fällen, und ich habe im Laufe der Jahre einige gute Äxte besessen. Aber in all den Jahren, in denen ich Feuerholz gehackt habe, ist mir nicht ein einziges Mal ein Axtkopf weggeflogen.

Der einzige Grund, warum ein Axtkopf wegfliegen kann, ist, dass derjenige, der die Axt benutzt, sie nicht richtig gepflegt hat. Dies muss bei dem Mann der Fall gewesen sein, der in 2. Könige 6 den Axtkopf verloren hatte. Es lag in seiner Verantwortung, dafür zu sorgen, dass der Axtkopf festsitzt.

Der springende Punkt ist: Wenn du deine geistliche Schärfe verloren hast, musst du die Verantwortung dafür übernehmen. Wenn es etwas ist, was du getan oder unterlassen hast, dann tu Buße. Übernimm die Verantwortung und hör auf, anderen die Schuld zuzuschieben.

So gerne du vielleicht mit dem Finger auf deine letzte Gemeinde zeigen willst oder auf deinen Ehepartner oder deinen Chef oder wer immer es sein mag – niemand kann dir deine geistliche Schärfe wegnehmen. Nur du kannst dafür sorgen, dass sie verloren geht.

Hör daher auf, anderen die Schuld zuzuschieben, und übernimm die Verantwortung, wenn du „abgestumpft“ bist. Dies ist ein notwendiger Schritt auf dem Weg, deine geistliche Schärfe wiederzugewinnen.

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 31.10.2014 veröffentlicht

Hindernisse überwinden – Große Gebete der Bibel: Erneuerndes Gebet

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Hindernisse überwinden – Große Gebete der Bibel: Erneuerndes Gebet
Am 31.10.2014 veröffentlicht

Die Sendung zur Andacht als wmv:
Hindernisse überwinden – Große Gebete der Bibel: Erneuerndes Gebet

9. 7 Prinzipien – Wo ist die Axt hingefallen?
vom 08.08.2018

Den vierten Schlüssel zum Wiedergewinnen der geistlichen Schärfe finden wir in 2. Könige 6,6:

Der Mann Gottes aber sagte: „Wohin ist es gefallen?“ Und er zeigte ihm die Stelle. Da schnitt er ein Stück Holz ab und warf es hinein und brachte das Eisen zum Schwimmen.

Der Satz, auf den ich dich hinweisen will, ist: „Wohin ist es gefallen?“ Das ist eine gute Frage. Und achte auf die Antwort: Und er zeigte ihm die Stelle.

Das ist der vierte Schlüssel: zu wissen, wo du deine geistliche Schärfe verloren hast. Wenn du nicht an diese Stelle zurückgehst, kannst du sie nicht wiedergewinnen. Und wenn du nicht bereit bist, dich mit dem zu befassen, was zum Verlust deiner geistlichen Schärfe geführt hat, wirst du sie nie wiedergewinnen.

Ist dir aufgefallen, dass der Mann genau wusste, wo er seinen Axtkopf verloren hatte? Wenn du ehrlich bist, dann kannst du wahrscheinlich genau den Zeitpunkt benennen, wann du deine geistliche Schärfe verloren hast oder anfingst, sie zu verlieren.

Vielleicht war es, als du über etwas verärgert warst, das jemand getan hatte. Oder es geschah, als du anfingst, zu viel fernzusehen, oder als du anfingst, mit einer bestimmten Person Umgang zu haben.

Wenn du dich fragst, „wo ist es hingefallen?“ und nicht sofort den Ort benennen kannst, dann nimm dir etwas Zeit. Werde still und prüfe die Sache in deinem eigenen Herzen. Es wird nicht lange dauern, bis du deine Antwort hast.

Das ist sehr wichtig, wenn du deine geistliche Schärfe wiedergewinnen willst, denn du musst dort beginnen, wo du sie verloren hast.

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 08.04.2016 veröffentlicht
Über Sünde siegen lernen (Römer 7) 2/2

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Über Sünde siegen lernen (Römer 7) 2/2
Am 08.04.2016 veröffentlicht

Die Sendung zur Andacht als wmv:
Über Sünde siegen lernen (Römer 7) 2/2

10. 7 Prinzipien – Das Kreuz ist genug
vom 09.08.2018

Den fünften Schlüssel, um unsere geistliche Schärfe wieder-zugewinnen, finden wir ebenfalls in 2. Könige 6,6:

Der Mann Gottes aber sagte: „Wohin ist es gefallen?“ Und er zeigte ihm die Stelle. Da schnitt er ein Stück Holz ab und warf es hinein und brachte das Eisen zum Schwimmen.

Warum ein Stück Holz? Was hat ein Stück Holz damit zu tun?

Bitte vergiss nicht, dass diese Begebenheit zu deinem Nutzen in der Bibel steht und dass jeder Teil davon eine Bedeutung hat. Ich glaube, dass dieses Stück Holz ein Sinnbild und ein Hinweis auf ein anderes Stück Holz ist, an dem etwas geschah, das von großer Bedeutung für uns ist.

Ich glaube, es ist ein Hinweis auf das Kreuz, auf das Stück Holz, an dem Jesus für dich und mich gekreuzigt wurde. Ich denke, Gott will uns klarmachen, dass das Opfer von Jesus am Kreuz ausreicht, um alle unsere Probleme aus der Welt zu schaffen und uns völlig wiederherzustellen, ganz gleich in welchem geistlichen Zustand wir uns befinden.

Das Kreuz genügt, um uns zu reinigen und unsere geistliche Schärfe wiederherzustellen. Tatsächlich ist es das Einzige, das die Kraft hat, dies zu bewirken!

Wenn du deinen Eifer für Gott verloren hast und geistlich träge geworden bist, dann tu Buße und sag: „Jesus, ich glaube, dass dein Werk am Kreuz ausreicht, um mich völlig wiederherzustellen.“

Wenn du für dich annimmst, was er an diesem Stück Holz getan hat, genügt das, um dich wiederherzustellen – ganz gleich wie weit du dich von deiner eigentlichen Bestimmung entfernt hast. Jesus nahm dein Versagen und nagelte es ans Kreuz. Er stand am dritten Tag siegreich von den Toten auf, und er bietet dir diesen Sieg an!

Wenn du deine geistliche Schärfe verloren hast, dann reichen das Kreuz von Jesus und sein am Kreuz vergossenes Blut aus, um alles in Ordnung zu bringen.

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 14.04.2017 veröffentlicht
Warum ist Jesus auferstanden?

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Warum ist Jesus auferstanden?
Am 25.03.2016 veröffentlicht

Die Sendung zur Andacht als wmv:
Warum ist Jesus auferstanden?

11. 7 Prinzipien – Ein Gott, der Wunder tut
vom 10.08.2018

Ich möchte nochmals auf 2. Könige 6,6 zurückkommen, wo wir auch den sechsten Schlüssel finden, um unsere geistliche Schärfe wiederzugewinnen.

Der Mann Gottes aber sagte: „Wohin ist es gefallen?“ Und er zeigte ihm die Stelle. Da schnitt er ein Stück Holz ab und warf es hinein und brachte das Eisen zum Schwimmen.

Vielleicht fragst du dich jetzt, welches weitere Prinzip für das Wiedererlangen der geistlichen Schärfe denn noch aus diesem Vers kommen kann. Es gibt noch ein weiteres, das wir unbedingt verstehen müssen, weil es uns auf Gottes Rolle im Prozess unserer Wiederherstellung hinweist.

Schau dir einmal die Worte und brachte das Eisen zum Schwimmen an.

Ich weiß nicht, wie das bei dir ist, aber ich habe noch nie einen eisernen Axtkopf schwimmen sehen. Das war eindeutig ein Wunder. Gott tat ein Wunder, als der Mann seinen Teil tat – auf seinen Herrn blicken, Verantwortung übernehmen und zu dem Ort zurückgehen, an dem der Axtkopf verloren gegangen war.

Wenn du deinen Teil tust, wird Gott seinen Teil tun. Mir gefällt die Formulierung der King-James-Bibel: … und das Eisen schwamm. Es war gegen die Natur des Eisens zu schwimmen, aber Gott brachte es zum Schwimmen.

Gott bringt Wiederherstellung. Er bringt Heilung. Er macht uns neu sensibel und nützlich für ihn. Ich bete, dass Gott gerade jetzt in deinem Herzen wirkt und dass du auf sein Wirken reagierst, Veränderungen vornimmst und deine geistliche Schärfe zurückgewinnst.

Wenn du die Bereiche eingestehst, in denen du deine geistliche Schärfe verloren hast, wird Gott daran arbeiten, sie wiederherzustellen. Gottes Anteil ist es, den eisernen Axtkopf zum Schwimmen zu bringen, nachdem du zugegeben hast, wo du versagt hast.

Er kann das wiederherstellen, was verloren gegangen ist, selbst wenn dazu seine übernatürliche Kraft nötig ist.

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 01.08.2014 veröffentlicht
… und dann kommt Gott

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
… und dann kommt Gott
Am 01.08.2014 veröffentlicht

Die Sendung zur Andacht als wmv:
… und dann kommt Gott

12. 7 Prinzipien – Greif zu!
vom 11.08.2018

Den siebten und letzten Schlüssel, um unsere geistliche Schärfe wiederzuerlangen, finden wir in 2. Könige 6, Vers 7, dem Text, den wir uns in den letzten Tagen angesehen haben. Dort steht Folgendes:

Und er sagte: „Hole es dir heraus!“ Da streckte er seine Hand aus und nahm es.

Der sechste Schlüssel war etwas, das nur Gott tun konnte: den Axtkopf zum Schwimmen zu bringen, das heißt, deine geistliche Schärfe wiederherzustellen.

Nun sehen wir, was wir daraufhin tun müssen. Du und ich müssen annehmen, was Gott uns anbietet. Wenn du nicht ergreifst, was Gott anbietet, wirst du deine geistliche Schärfe niemals wiedererlangen.

Vielleicht hat Gott während der letzten Tage zu dir gesprochen, als wir uns anschauten, wie wir unsere geistliche Schärfe wiedererlangen. Vielleicht hast du erkannt, dass du nicht da bist, wo du sein solltest, was deine Beziehung zu Gott anbelangt.

Vielleicht hast du diese Sensibilität verloren. Vielleicht hast du deine geistliche Schärfe verloren. Ich sage dir: Du kannst ergreifen und annehmen, was Gott gerade tut, um deine geistliche Schärfe wiederherzustellen.

Ich möchte dich herausfordern dir heute Zeit zu nehmen, um dein Herz zu erforschen. Wenn du deine geistliche Schärfe verloren hast, hör auf, einfach nur den Griff weiterzuschwingen und „so zu tun als ob“.

Sei ehrlich und gestehe dir ein, dass du diese Schärfe verloren hast. Finde heraus, wo du sie verloren hast. Schau auf deinen Herrn und Meister; höre auf seine Stimme. Übernimm die Verantwortung und erkenne, dass das Kreuz ausreicht, um dich wiederherzustellen. Und dann ergreife das, was Gott tut, um deine Schärfe wiederherzustellen.

Gott kann dieses Wunder in deinem Leben bewirken, wenn du nur deinen Teil beiträgst!

Die Sendung zur Andacht auf der Website Antworten mit Bayless Conley:
Am 06.11.2015 veröffentlicht
Neue Kleidung für ein neues Leben 2/2

Die Sendung zur Andacht auf YouTube:
Neue Kleidung für ein neues Leben 2/2
Am 06.11.2015 veröffentlicht

Die Sendung zur Andacht als wmv:
Neue Kleidung für ein neues Leben 2/2

Siehe zu diesem Thema auch Tägliche Andachten:
Geistlich wachsen
Strebt nach der Liebe!

Die Wichtigkeit von Vergebung
Verschiedene Arten von Gebet
Unsere Berufung

Predigt-Videos "Antworten mit Bayless Conley"

Website: Antworten mit Bayless Conley

Verantwortlich für den Inhalt dieser Homepage ist:

Bernd Amann, 47475 Kamp-Lintfort, Krokusweg 6

E-Mail: webmaster@jesus-christus-evangelium.de
02842-9299940

(Letztes Update: 11.08.2018)