Falsche Lehren & Verführung

30.08.2017 Islamunterricht in Hessen stoppen – NEIN zur Kooperation mit Erdogans Ditib!
Gerade beginnt in Hessen das neue Schuljahr. Erstmals wird es dort jetzt auch an weiterführenden Schulen Islamunterricht geben. Als ob es noch nicht genug wäre, dass an Hessens Schulen jetzt offensichtlich der Islam auf eine Stufe mit der christlichen Religion gestellt wird, lässt man den Lehrplan auch gleich noch von Ditib erstellen, der „Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion“, die der Kontrolle von Erdogans Regierung in Ankara untersteht.
Unterschreiben auch Sie die Petition von PatriotPetition.org.

21.08.2017 Erzwungene Gender-Akzeptanz jetzt stoppen!
Elternrecht achten - Indoktrinierende Sexualerziehung sofort stoppen!

Jetzt wird es ernst für die Schulkinder an Hessens Schulen. Denn das neue Schuljahr hat begonnen – und mit ihm die Umsetzung des umstrittenen, rechtswidrigen Sexualkunde-Lehrplans, nach dem Schüler und Jugendliche bereits ab der ersten Klasse zur Akzeptanz von Homosexualität und LGBTTI-Lebensweisen erzogen werden müssen. Fachleute wie der Verfassungsrechtler Prof. Christian Winterhoff haben ausführlich dargelegt, dass und warum der „Gender“-Lehrplan gegen das hessische Schulgesetz und die Verfassung verstößt. Aber welchen verantwortlichen Politiker interessieren in Deutschland derzeit schon Recht und Gesetz?
Unterschreiben auch Sie die Petition von CitizenGO, falls Sie dies nicht bereits getan haben.

30.06.2017 Ehe bleibt Ehe - Jetzt nicht aufgeben!
eMail von CitizenGO als PDF-Datei erstellt

30.06.2017 Bundestag beschließt Ehe für alle
In der Abstimmung heute früh setzte sich eine rot-rot-grüne Mehrheit gegen die Unionsfraktion durch. Kanzlerin Merkel stimmte gegen das Gesetz.
Kommentar: Leider werden christliche Werte von der Mehrheit der Abgeordneten nicht mehr geschätzt. Die Folgen werden ein moralischer Verfall der Ehe, Familie und Gesellschaft sein.

28.06.2017 Ehe bleibt Ehe zwischen Mann und Frau! Keine "Ehe für Alle"!
UPDATE 27. Juni 2017: Bundeskanzlerin Angela Merkel ist von ihrem Nein zur Ehe-Öffnung abgewichen und überlässt es nun dem Gewissen ihrer Abgeordneten, für oder gegen die sog. "Ehe für Alle" zu stimmen. Die Opposition drängt auf eine schnellstmögliche Abstimmung im Bundestag. Bereits am 30. Juni 2017 könnte die Entscheidung fallen.
Unterschreiben auch Sie die Petition von CitizenGO

Schreiben Sie den Bundestagsabgeordneten eine E-Mail oder rufen Sie sie an!
Liste von CDU und CSU mit den E-Mail-Adressen und (Büro)-Rufnummern
Liste SPD / Liste Grüne / Liste Linke

10.06.2017 Evangelische Regionalbischöfin übernimmt Schirmherrschaft über den Christopher Street - von Dieter Beständig
Falscher Geist der Freiheit - von Dieter Beständig
eMail von Dieter Beständig: Evangelische Bischöfin der luth. Landeskirche übernimmt Schirmherrschaft über Christopher Street Day in Stuttgart! Das war noch nie da! Man stelle sich vor: Die Gemeinde Jesu über nimmt die Schirmherrschaft über Homos und Lesben und stellt sie unter ihren Schutz!!! Das ist Blasphemie Datum: Freitag, 9. Juni 2017 10:29
Liebe Geschwister in Yeschua. Liest bitte diese beiden PDF-Dateien durch. Offiziell übernimmt die evang. Landeskirche in Württemberg die Schirmherrschaft über den Christopher Street Day in Stuttgart 2017 und macht sich EINS mit deren Zielen. Die Kirche tut Busse bei den Schwulen und bittet sie um Vergebung! Der Abfall von Gott in der Landeskirche und ihre Vermischung und Verbrüderung mit dem Homos hat eine neue Spitze erreicht. Hier kann nur noch Gericht kommen! Dieser falsche Geist der Freiheit kann als „Modell“ auch von anderen reformierten Kirchenleitungen übernommen werden! Ohne Heiligung und Reinigung gibt es keine gottgemässe Erweckung! Bitte verteilt diese PDF-Dateien. Gottes Volk muss raus aus Babylon! Mit Segensgruss Dieter Beständig

20.07.2016 Weckruf-Demo gegen Gender-Ideologie und sexuelle Vielfalt am 24. Juli 2016 in München
von CitizenGO Germany

01.09.2015 EU will unseren Schulen Gender-Ideologie aufzwingen
Petition von CitizenGO Germany

06.12.2014 Keine übergriffige Sexualkunde!
Brief an Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

20.11.2014 Stopp der sexuellen Stimulierung unserer Kinder!
Offener Brief an Frau Familienministerin Schwesig / Von Brunhilde Rusch

15. Juli 14 Neuer Artikel über "Gender Mainstreaming"
Herausgeber: Geistliche Gemeindeerneuerung (GGE), Initiative im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG)

29.05.2014 "Dammbruch" / "Tut Buße!"
Artikel über Verführung, die schon in vielen Gemeinden und Werken Eingang gefunden hat. Die Verführung ist enorm.
 Von Catherine Hafner - www.jeremia.ch

31.08.2012 Rundbrief zum Abfallspott vom 30.08.2012 an alle Heiligen in Christus Jesus, der Gemeinde Jesu!

20.07.2012 Die zerstörerische Wirkung der historisch-kritischen Theologie

Eine Theologie, die der Bibel äußerst kritisch gegenüber steht, im Ansatz atheistisch ist und deshalb den biblischen Glauben der Theologie-Studenten zerstört. Obwohl die wissenschaftlichen Voraussetzungen für die historisch-kritische Bibelforschung „längst widerlegt“ seien, werde an der Bibelkritik festgehalten.

24.08.2011 "Die Trojaner" / "Das weiße Pferd" / "Alarm" / "Das Jahr der Stille"
Artikel über Verführung, die schon in vielen Gemeinden und Werken Eingang gefunden hat. Die Verführung ist enorm und kommt von Rick Warren und Bill Hybels. Von Catherine Hafner - www.jeremia.ch

24.Juli 2009 Gender Mainstreaming
Ideologie der erlernten Geschlechterrolle

Es soll der neue Mensch geschaffen werden durch die Zerstörung der „traditionellen Geschlechtsrollen“.

14.März 2009 Live-Video Empfehlung

Vorträge von Prof. Dr. Walter Veith
1. Das „Geheimnis Babylon“ – die römisch-katholische Kirche?
2. Heimliches löschen der Hinweise aus der Bibel, dass Jesus Gott ist.

10.Sept.2008 Propheten & Leiter - Geistliche Väter und Mütter von Todd Bentley
von Bernd Amann - Evangeliumdienst - Sept. 2008

06.Sept.2008 Falsche Geister
von Catherine Hafner

31.08.2007 Falsche Lehren
Vorwort
Das Wort Gottes über falsche Lehrer und Propheten
Mahnung in dem wahren Evangelium, den heilsamen Worten, dem Wort Gottes gemäß, zu bleiben
Bewahrung vor falschen Lehren
Flut neuer Lehren, Praktiken und Dienste raubt die Gemeinschaft mit Jesus
Falsche Lehren in Befreiungsdiensten

Wahrheit kostet ihren Preis

Vorwort
Lehren und die damit verbundenen Handlungen und Praktiken liegen einer wahren und geistlichen Prüfung offen und sollten daher von denen beurteilt werden, die einen geistlichen Wandel führen und es geistlich beurteilen können. Wenn wir täglich im Gebet ernsthaft vor GOTTES Thron stehen, erhalten wir das Zeugnis JESU, wodurch Gnade gegeben wird, das Gute vom Bösen zu unterscheiden (die Gabe Geister zu unterscheiden). Hebr. 4,12 sagt: Denn das Wort GOTTES ist lebendig und wirksam und schärfer als ein zweischneidiges Schwert und durchdringend bis zur Scheidung von Seele und Geist". Der geisterfüllte Gläubige muss erkennen was seelisch, emotionell und fleischlich ist - und was wirklich vom Geist GOTTES eingegeben ist! Prüft die Geister anhand des Wortes Gottes. Dies ist auch hier gültig, damit das Volk GOTTES lernt, zu erkennen was die Stimme GOTTES und was die Stimme eines Menschen ist.
Denn Gottes Wort ist wirklich schärfer als ein zweischneidiges Schwert und es trennt Licht von Finsternis, Reines von Unreinem, Seele von Geist, Emotion und Gefühl von Wahrheit, Menschenwerk von Gottes Werk. Hierunter müssen wir uns alle stellen! Gott gebe uns, Seinem Volk Gnade und ein offenes, demütiges und aufrichtiges Herz, geöffnete Ohren und Augen, die Zeit und Stunde zu erkennen, in der wir jetzt leben. Er gebe uns allen die Gnade, wach zu werden, aufzustehen und dem Wort GOTTES gemäss zu handeln.

Bernd Amann - Evangeliumsdienst Kamp-Lintfort

Das Wort Gottes über falsche Lehrer und Propheten
Falsche Lehrer und Propheten unter dem Volk Gottes hat es
immer schon gegeben:
Denn es hatten sich einige falsche Brüder mit eingedrängt und neben eingeschlichen, um unsere Freiheit auszukundschaften, die wir in Christus Jesus haben, und uns zu knechten. Denen wichen wir auch nicht eine Stunde und unterwarfen uns ihnen nicht,  damit die Wahrheit des Evangeliums bei euch bestehen bliebe. Galater 2,4-5

Es waren aber auch falsche Propheten unter dem Volk, wie auch unter euch sein werden falsche Lehrer, die verderbliche Irrlehren einführen und verleugnen den Herrn, der sie erkauft hat; die werden über sich selbst herbeiführen ein schnelles Verderben. Und viele werden ihnen folgen in ihren Ausschweifungen; um ihretwillen wird der Weg der Wahrheit verlästert werden. Und aus Habsucht werden sie euch mit erdichteten Worten zu gewinnen suchen. Das Gericht über sie bereitet sich seit langem vor, und ihr Verderben schläft nicht. 2. Petrus 2, 1-3

Aber zur Endzeit, vor dem Wiederkommen Jesus, werden mehr und mehr falsche Lehrer und Propheten auftreten um das Volk Gottes zu verführen. Dahinter steckt der Lügner, der Verkläger unserer Brüder, Satan.
Und was wird das Zeichen sein für dein Kommen und für das Ende der Welt? Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, daß euch nicht jemand verführe. Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verführen. ... Und es werden sich viele falsche Propheten erheben und werden viele verführen. Und weil die Ungerechtigkeit überhandnehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten. Wer aber beharrt bis ans Ende, der wird selig werden. Und es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen. Matthäus 24,3-14

Mahnung in dem wahren Evangelium, den heilsamen Worten, dem Wort Gottes gemäß, zu bleiben

Mich wundert, daß ihr euch so bald abwenden laßt von dem, der euch berufen hat in die Gnade Christi, zu einem andern Evangelium, obwohl es doch kein andres gibt; nur daß einige da sind, die euch verwirren und wollen das Evangelium Christi verkehren. Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen würden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht. Wie wir eben gesagt haben, so sage ich abermals: Wenn jemand euch ein Evangelium predigt, anders als ihr es empfangen habt, der sei verflucht. Predige ich denn jetzt Menschen oder Gott zuliebe? Oder suche ich Menschen gefällig zu sein? Wenn ich noch Menschen gefällig wäre, so wäre ich Christi Knecht nicht. Galater 1,6-10

Dies lehre und dazu ermahne! Wenn jemand anders lehrt und bleibt nicht bei den heilsamen Worten unseres Herrn Jesus Christus und bei der Lehre, die dem Glauben gemäß ist, der ist aufgeblasen und weiß nichts, sondern hat die Seuche der Fragen und Wortgefechte. Daraus entspringen Neid, Hader, Lästerung, böser Argwohn, Schulgezänk solcher Menschen, die zerrüttete Sinne haben und der Wahrheit beraubt sind, die meinen, Frömmigkeit sei ein Gewerbe. Die Frömmigkeit aber ist ein großer Gewinn für den, der sich genügen läßt. Denn wir haben nichts in die Welt gebracht; darum werden wir auch nichts hinausbringen. 1.Timotheus 6,2-7

Denn viele Verführer sind in die Welt ausgegangen, die nicht bekennen, daß Jesus Christus in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Antichrist. Seht euch vor, daß ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt. Wer darüber hinausgeht und bleibt nicht in der Lehre Christi, der hat Gott nicht; wer in dieser Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn. Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn auch nicht. Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken. 2.Johannes 1,7-11

Ich will euch nämlich wissen lassen, welchen Kampf ich um euch führe und um die in Laodizea und um alle, die mich nicht von Angesicht gesehen haben, damit ihre Herzen gestärkt und zusammengefügt werden in der Liebe und zu allem Reichtum an Gewißheit und Verständnis, zu erkennen das Geheimnis Gottes, das Christus ist, in welchem verborgen liegen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis. Ich sage das, damit euch niemand betrüge mit verführerischen Reden. Denn obwohl ich leiblich abwesend bin, so bin ich doch im Geist bei euch und freue mich, wenn ich eure Ordnung und euren festen Glauben an Christus sehe. Wie ihr nun den Herrn Christus Jesus angenommen habt, so lebt auch in ihm und seid in ihm verwurzelt und gegründet und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und seid reichlich dankbar. Seht zu, daß euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus. Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig, und an dieser Fülle habt ihr teil in ihm, der das Haupt aller Mächte und Gewalten ist. Kolosser 2,1-10

Bewahrung vor falschen Lehren
Gemeinschaft mit dem Heiligen Geist bewahrt vor falschen Lehren
Aber der Tröster, der heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. Johannes 14,26
Wir aber haben nicht empfangen den Geist der Welt, sondern den Geist aus Gott, daß wir wissen können, was uns von Gott geschenkt ist. 1.Korinther 2,12
Halte dich an das Vorbild der heilsamen Worte, die du von mir gehört hast, im Glauben und in der Liebe in Christus Jesus. Dieses kostbare Gut, das dir anvertraut ist, bewahre durch den heiligen Geist, der in uns wohnt. 2.Timotheus 1,13-14
Schaue auf Jesus und nicht auf Menschen
Richte deinen
Blick mehr auf Jesus aus, habe mehr Gemeinschaft im Gebet mit Ihm, setze Jesus an die erste Stelle deines Lebens, liebe Jesus wieder mit deiner ersten Liebe, handele und lebe nach Seinem Wort, achte auf deine Worte.
Was ihr gehört habt von Anfang an, das bleibe in euch. Wenn in euch bleibt, was ihr von Anfang an gehört habt, so werdet ihr auch im Sohn und im Vater bleiben. Und das ist die Verheißung, die er uns verheißen hat: das ewige Leben. Dies habe ich euch geschrieben von denen, die euch verführen. Und die Salbung, die ihr von ihm empfangen habt, bleibt in euch, und hr habt nicht nötig, daß euch jemand lehrt; sondern, wie euch seine Salbung alles lehrt, so ist's wahr und ist keine Lüge, und wie sie euch gelehrt hat, so bleibt in ihm. Und nun, Kinder, bleibt in ihm, damit wir, wenn er offenbart wird, Zuversicht haben und nicht zuschanden werden vor ihm, wenn er kommt. Wenn ihr wißt, daß er gerecht ist, so erkennt ihr auch, daß, wer recht tut, der ist von ihm geboren. 1.Johannes 2,24-29
Darum sollen wir desto mehr achten auf das Wort, das wir hören, damit wir nicht am Ziel vorbeitreiben. Hebräer 2,1
Bewahrung durch das Wort Gottes

Vor allen Dingen aber ergreift den Schild des Glaubens, mit dem ihr auslöschen könnt alle feurigen Pfeile des Bösen, und nehmt den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes. Betet allezeit mit Bitten und Flehen im Geist und wacht dazu mit aller Beharrlichkeit im Gebet für alle Heiligen.
Epheser 6,16-18
Ergreife deinen Schild des Glaubens. Dein Schild ist das gesprochene Wort Gottes im Glauben, und der Böse wird dir nichts anhaben können. Nehme Jesus als Vorbild. Jesus ergriff Seinen Schild des Glaubens, als er von dem Bösen, Satan, versucht wurde (
siehe Matthäus 4,1-11). Das Wort Gottes war und ist auch Sein Helm des Heils und das Schwert seines Geistes.
Und ich hörte eine große Stimme, die sprach im Himmel: Nun ist das Heil und die Kraft und das Reich unseres Gottes geworden und die Macht seines Christus; denn der Verkläger unserer Brüder ist verworfen, der sie verklagte Tag und Nacht vor unserm Gott. Und sie haben ihn überwunden durch des Lammes Blut und durch das Wort ihres Zeugnisses und haben ihr Leben nicht geliebt, bis hin zum Tod. Offenbarung 12,10-11
Überwinde auch du den Verkläger durch das Wort Gottes und durch das am Kreuz vergossene Blut Jesus. Nehme für jede Sünde das Blut Jesus in Anspruch, so wird der Verkläger scheitern, wenn er versucht dich vor Gott wegen deiner Sünde zu verklagen. Wenn du das Wort Gottes, das Schwert des Geistes kennst und gebrauchst, dann wirst du ihm einen Hieb versetzen und alle lügenhaften Argumente Satans zerschlagen, und er wird fliehen:

So seid nun Gott untertan. Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch. Naht euch zu Gott, so naht er sich zu euch. Jakobus 4,7-8

Widerstehen können wir dem Bösen nur mit unserer geistlichen Waffenrüstung:
mit dem Schild des Glaubens, dem Helm des Heils, dem Schwert des Geistes, das Wort Gottes.

Mache dich auf, deinem Gott zu begegnen
Deine
Herzensverbindung mit Jesus bewahrt dich vor falschen Lehren.
Evangelist Dieter Beständig schreibt in seiner Broschüre "Zeit der Absonderung für Gott - Die Finsternis kommt!": Hier oben gab Gott mir erneut das Zeugnis, dass Er sich von ganzem Herzen nach inniger Gemeinschaft mit Jeden seiner Kinder sehnt! Sein Geist sehnt sich nach dem Geist, den Er in uns wohnen lässt. Er sehnt sich nach einer echten, dauerhaften und lebendigen Herzensverbindung mit allen, die Er sich durch das Blut seines Sohnes Jesus erkauft hat. Auch diesmal gab Er mir wiederholt den Auftrag und die Einladung Gottes an sein auserwähltes Volk „Komm, und mache dich auf, deinem Gott zu begegnen!" Noch nie habe ich dieses Liebeswerben Gottes so sehr gespürt wie diesmal! Es hat mich zutiefst erschüttert.

Flut neuer Lehren, Praktiken und Dienste raubt die Gemeinschaft mit Jesus

In den letzten Jahrzenten sind viele neue Lehren, Praktiken und Dienste entstanden. In den letzten Jahren nehmen diese wie eine Flut zu. Ein Zeichen, daß wir in der Endzeit und kurz vor dem Wiederkommen Jesus leben.
Es ist ein Zeichen der Ruhelosigkeit, Betriebsamkeit, ein Wetteifern um den erfolgreichsten Dienst, die erfolgreichste Lehre / Praktik. Auslöser hierzu ist der Mangel an der Gemeinschaft mit Jesus, somit auch Mangel an Geduld auf die persönliche Führung Jesus für den Dienst zu warten. Es werden Schnellprogramme ins Leben gerufen, die der Herr nicht gesegnet und diesen nicht zugestimmt hat. So darf es nicht verwundern, daß diese Programme wenig oder keine Frucht bringen, und bei Nichtbeachtung des Wortes Gottes in die Irre führen und andere auf falsche Wege leiten, ab von dem einzigen richtigen Weg. Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Jesus sagte: Ohne mich könnt ihr nichts tun!
Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Johannes 14,6
Bleibt in mir und ich in euch. Wie die Rebe keine Frucht bringen kann aus sich selbst, wenn sie nicht am Weinstock bleibt, so auch ihr nicht, wenn ihr nicht in mir bleibt. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun. Wer nicht in mir bleibt, der wird weggeworfen wie eine Rebe und verdorrt, und man sammelt sie und wirft sie ins Feuer, und sie müssen brennen. Johannes 15,4-6

Nur durch mehr Gemeinschaft mit Jesus werden wir in Jesus bleiben. Nur durch tägliches lesen des Wortes Gottes werden die Worte Jesus in uns bleiben. Dieses hat eine große Verheißung für uns:
Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch widerfahren. Darin wird mein Vater verherrlicht, daß ihr viel Frucht bringt und werdet meine Jünger. Johannes 15,7-8
Wie ihr nun den Herrn Christus Jesus angenommen habt, so lebt auch in ihm und seid in ihm verwurzelt und gegründet und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und seid reichlich dankbar. ... Denn in ihm wohnt die ganze Fülle der Gottheit leibhaftig, und an dieser Fülle habt ihr teil in ihm, der das Haupt aller Mächte und Gewalten ist. Kolosser 2,1-10
Diese großartige Verheißung Jesus bedeutet für uns: Wir brauchen uns selbst nicht mehr abmühen, wir werden Freude am Dienst haben und Früchte anstelle von Mißerfolg ernten. Der Dienst, der auf den festen Grund, den geistlichen Felsen Jesus aufgebaut ist wird auch bei Erschütterungen und Anfechtungen nicht zu Fall kommen. Sei gewiß die Erschütterungen kommen und wer kann bestehen:
Seht zu, daß ihr den nicht abweist, der da redet. Denn wenn jene nicht entronnen sind, die den abwiesen, der auf Erden redete, wieviel weniger werden wir entrinnen, wenn wir den abweisen, der vom Himmel redet. Seine Stimme hat zu jener Zeit die Erde erschüttert, jetzt aber verheißt er und spricht (Haggai 2,6): »Noch einmal will ich erschüttern nicht allein die Erde, sondern auch den Himmel.« Dieses »Noch einmal« aber zeigt an, daß das, was erschüttert werden kann, weil es geschaffen ist, verwandelt werden soll, damit allein das bleibe, was nicht erschüttert werden kann. Darum, weil wir ein unerschütterliches Reich empfangen, laßt uns dankbar sein und so Gott dienen mit Scheu und Furcht, wie es ihm gefällt; denn unser Gott ist ein verzehrendes Feuer.
Hebräer 12,25-29

Denn die Zeit ist da, daß das Gericht anfängt an dem Hause Gottes. Wenn aber zuerst an uns, was wird es für ein Ende nehmen mit denen, die dem Evangelium Gottes nicht glauben? Und wenn der Gerechte kaum gerettet wird, wo wird dann der Gottlose und Sünder bleiben? 1.Petrus 4, 17-18
Der Herr verzieht nicht die Verheißung, wie es etliche für einen Verzug achten; sondern er hat Geduld mit uns und will nicht, daß jemand verloren werde, sondern daß sich jedermann zur Buße bekehre.
2.Petrus 3, 9

Falsche Lehren in Befreiungsdiensten
Es muß vorweg gesagt werden, daß viele der in den letzten Jahren entstandenen Befreiungsdienste seriös sind und diese Dienste entsprechend dem Wort Gottes durchgeführt werden. Es muß jedoch beachtet werden, daß dadurch aus Zeitmangel  die Gemeinschaft mit Jesus nicht zu kurz kommt (siehe Abschnitt weiter oben). Wenn jedoch Christen, die nicht im Wort und in der Gemeinschaft mit Jesus fest verankert und verwurzelt sind, diesen Dienst ausüben, ist die Gefahr groß, daß falsche Lehren und Praktiken vermittelt und ausgeübt werden.

01.12.05 Kritische Stellungnahme zur Lehre und Praxis des Befreiungsdienstes von Ken & Sylvia Thornberg
Diese Stellungnahme findest du auf der Website: hand-in-hand.org

Wahrheit kostet ihren Preis
Hartwig Henkel, Hand in Hand Januar 2007

Auszug aus dem Artikel:
Vor etwa 450 Jahren zahlten die reformatorisch eingestellten Gläubigen in Europa einen hohen Preis für ein Glaubensleben, das nicht mehr unter der Knechtschaft Roms stehen sollte, sondern einzig an das Wort gebunden war. Viele wurden wegen ihrer Hingabe an die Wahrheit der Heiligen Schrift verfolgt und sogar auf dem Scheiterhaufen verbrannt. ...

Seit einiger Zeit nun erleben wir einen zunehmenden Trend, der protestantische Gläubige dazu bringt, mit den religiösen Institutionen Gemeinschaft zu suchen, die einst vielen Gläubigen den Tod brachten und deren Glaubenspositionen nachweislich heute noch die Gleichen sind. Wer das bezweifelt, und das tun manche, die von ihren übersteigerten Wünschen nach Einheit bewegt sind, sollte sich einmal mit dem aktuellen Katholischen Katechismus beschäftigen, der die heute gültigen und verbindlichen Lehren der katholischen Kirche vorstellt.

... Wissen eigentlich unsere evangelikalen / charismatischen Leiter, die sich auf verschiedenen Ebenen mit Katholiken treffen, dass ihre Gesprächspartner ihnen rundweg jede Berechtigung zum Dienst am Wort absprechen? Im Katholischen Katechismus heißt es wörtlich in Abschnitt 100: "Die Aufgabe, das Wort Gottes verbindlich auszulegen, wurde einzig dem Lehramt der Kirche, dem Papst und den in Gemeinschaft mit ihm stehenden Bischöfen anvertraut." Was soll denn ein Treffen unter solchen Voraussetzungen bringen? Hat nicht ein Festhalten an diesem Absolutheitssanspruch schon jedes echte Gespräch zunichte gemacht?

... Grundsätzlich ist gegen ein Treffen mit katholischen Menschen ja nichts einzuwenden. Paulus hat sich auch mit den Philosophen Athens getroffen. Man kann sich auch z.B. mit Moslems treffen und wird so sicher dazu beitragen, Vorurteile und Befürchtungen abzubauen, alle Moslems seien gewaltbereite Islamisten. Aber wer sich zum Ziel setzt, Religionen in Einheit zu bringen oder die Einheit mit Katholiken zu suchen, um damit ein glaubwürdigeres Zeugnis des Glaubens gegenüber der Welt zu erreichen, übersieht ganz wichtige Tatsachen. Man kann nicht zusammenbringen, was nicht zusammen gehört. Was ein Nachfolger des Herrn ist und welchen Anspruch der Herr selbst an ihn stellt, sind keine nebensächlichen Fragen des persönlichen Frömmigkeitsstils, sondern Fragen, mit denen der Glaube steht oder fällt.

... Paulus warnte vor der Verkündigung eines anderen Jesus und eines anderen Evangeliums, weil nach seiner Sicht derjenige, der diesen "Dienst" annimmt, einen anderen Geist als den Heiligen Geist empfängt. (2.Kor 11,3-4) Sehen wir das heute auch noch so? Ganzer Artikel im PDF-Format

31.08.07 Nachwort
von Bernd Amann - Jesus Christus Evangeliumdienst

Wie in dem Artikel "Wahrheit kostet ihren Preis" gesagt wird, ist Grundsätzlich gegen ein Treffen mit katholischen Menschen nichts einzuwenden. Denn es gibt unter den Katholiken viele Gläubige die dem Herrn Jesus Christus mit ganzem Herzen folgen, neu im Geist geboren sind, und dadurch eine persönliche Beziehung zu Gott dem Vater, Gott dem Sohn und dem Heiligen Geist haben. Diese sind auch bereit mit Gläubigen freier Gemeinden Glaubensgemeinschaft auf Grundlage des „Wortes Gottes, der Bibel“ zu haben. Dies steht aber im Widerspruch zu den „verbindlichen Lehren der römisch-katholischen Kirche“ und deshalb haben es viele Katholiken schwer ihren Glauben entsprechend dem „Wort Gottes“ zu leben. Auch sind viele Katholiken deshalb exkommuniziert worden. Die Aussage der Bibel ist hier unmissverständlich: Nur durch den Glauben an Jesus Christus werden wir errettet und nicht durch die Zugehörigkeit einer Kirche! Der Anspruch einer Kirche, die einzig wahre und errettende Kirche zu sein, ist eine Irrlehre! Dieser Anspruch ist ein Stolperstein für alle anderen christlichen Kirchen und Gemeinden, die versuchen mit solch einer Kircheninstitution Gemeinschaft und Einheit herstellen zu wollen!

Dieser Artikel ist eindeutig an die „evangelikalen / charismatischen Leiter“ gerichtet, die „mit den religiösen Institutionen Gemeinschaft suchen“ und „nach Einheit bewegt sind“ und deshalb in der Gefahr stehen für diese Einheit „Grundlehren der Bibel“ preiszugeben!

Lesen Sie meinen Artikel: Einheit der Gläubigen

Empfehlung: Gemeinde Christi oder Sekte
Was eine echte Gemeinde Christi kennzeichnet!

Verantwortlich für den Inhalt dieser Homepage ist:

Bernd Amann, 47475 Kamp-Lintfort, Krokusweg 6

E-Mail: webmaster@jesus-christus-evangelium.de
02842-9299940