Evangelisation

Gott bestätigt das Verkündigen Seines Wortes und der frohen, rettenden Botschaft von Jesus Christus auch heute mit Errettung, Befreiung, Heilungen, Zeichen und Wundern.
Weltweit wirkt der Heilige Geist in vielen Gemeinden und Evangelisationen mit Bekehrungen, Zeichen, Wundern sowie Heiligen und Menschen fallen unter der Kraft des Heiligen Geistes zu Boden. Sie "Ruhen" im Geist. Viele werden hierdurch von inneren geistlichen und seelischen Wunden und Verletzungen geheilt.
Lesen Sie auch folgende Berichte auf unsere Seite

Das Wirken Gottes in heutiger Zeit
Gott heilt auch heute noch!

Das Leben eines bevollmächtigten Diener Gottes ist Hingabe und Heiligung
Bestätigung des Wortes Gottes durch die mitfolgenden Zeichen und Wunder

SlowakeiMission
25.07.17 Rundbrief 25, Juli 2017
von Thomas Herwing / thomas.herwing@gmx.de

Himmel! Da will ich hin
Die Webadresse "www.himmel-da-will-ich-hin.info" öffnet einen Kurzfilm mit einer klaren und evangelistischen Botschaft.
Eine spezielle Visitenkarte mit der Webadresse www.himmel-da-will-ich-hin.info kann im 10er-Pack bei Missionswerk Mitternachtsruf bestellt werden. Die Visitenkarten sind kostenlos. Man kann nicht immer so gut über den Himmel reden oder von Jesus erzählen, oft sind die Umstände schwierig. Aber so ein kleines Kärtchen kann man schnell und einfach weitergeben, ohne viele Worte. Der erwähnte Film läuft über YouTube, ist also leicht erreichbar.

24.01.17 Gute Nachrichten aus der Ukraine

Wir möchten Sie heute einmal ermutigen durch einen positiven Bericht über Gottes wunderbares Wirken in der Ukraine.

Wenn die Welt immer dunkler wird, so scheint das LICHT JESCHUAS an anderen Orten umso heller!

Seien Sie ermutigt durch den Bericht unseres Mitarbeiters über die Ausbreitung des Reiches Gottes in der Ukraine:
Als PDF-Datei downloaden

10.10.15 Freundesbrief September 2015 von Beit Sar Shalom Evangeliumsdienst e.V. Berlin
Die Flüchtlingsflut nach Deutschland bietet die einmalige Chance, den Menschen (überwiegend Muslimen) das Evangelium kundzutun

23.09.15 Das Evangelium weitergeben – Tipps und Hilfen
Broschüre 2015/14 von CfaN / Bibelstudien

14. März 14  Die Holocaustüberlebenden in Israel brauchen Jeschua (Jesus)

04. Feb. 14  Wir leben in erstaunlicher Zeit, zumindest bezüglich der Juden

01.03.13 Gebet die Macht, Dinge zu verändern
Broschüre von
Reinhard Bonnke - CfaN
vom Evangeliumdienst in ein PDF-Format übertragen

Evangelisation in der Mongolei
E-Mail Berichte von Marc Kubin

10. Mai 12  Jeschua (Jesus), der König Israels, offenbart sich den Juden immer öfter.

09.März.12  Jeschua (Jesus) ist nah. Er wirkt. Was unter Juden geschieht, ist ein Zeichen dafür.

01.April 11  Bete und weine um die verlorenen Seelen zum HERRN!

04.Juli 10 Der Kampf um das Evangelium

03.Feb.10  Brennpunkt Mission  von Christoph Köhler
Alle vier Evangelien enthalten einen klaren Aufruf Jesu, den Nationen das Evangelium zu verkündigen. Es ist noch immer Gottes Herzensanliegen. Bis auf Ausnahmen scheint es, als sei das Feuer der Leidenschaft zur Ausbreitung des Evangeliums in vielen Gemeinden erloschen.

08.Nov.09  Geistlicher Aufbruch unter den Juden & Erwartung einer Erweckung unter dem jüdischen Volk
27.Okt. 2009 Das Himmelreich gleicht einem Senfkorn ...
Dem CfaN Brief vom 21. Okt. 2009 entnommen

01.Okt.09  Messianische Gemeindeaufbauprojekte & Hilfsprojekt für Holocaustüberlebende in Israel - von "Beit Sar Shalom" Evangeliumsdienst e.V. Berlin

07.Okt.07  Die Ernte des HERRN einbringen

Deutschland der Herr will dich erretten
Den meisten Menschen in Deutschland und in den Industrie-Ländern ist das Evangelium von Jesus Christus eine Torheit:
Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden, ist's eine Gotteskraft.
1.Korinther 1,18

 Das zentrale Heilsgeschehen ist »des Herrn Tod«. Der, der der »Kyrios« ist, der Herr aller Herren, hat den Tod erlitten. In dieser Zusammenstellung »Herr« und »Tod« ist damit auch die »Torheit des Wortes vom Kreuz« festgehalten.

Der natürliche Mensch kann Gottes Handeln, dass er den eigenen Sohn am Kreuz leiden und sterben lässt, weder einsehen noch gar erklären oder mit seinem Verstand verstehen. Die Verkündigung des Kreuzestodes Jesu Christi ist »törichte Predigt«, denn sie schlägt allem menschlichen Denken, Erwarten und Verstehen Gottes ins Gesicht.
»Torheit« bezeichnet aber biblisch den Menschen gerade in seinem natürlichen Verstand. Alles ist »Torheit« - und sei es in menschlichen Augen noch so verständig und weise -, was der Mensch ohne Gott lebt und ist.
»Die Toren sprechen in ihrem Herzen: Es ist kein Gott!« (Ps 14,1). Deshalb gilt: »Das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden.« Dadurch, dass Menschen Gottes Angebot, das am Kreuz ergeht, ablehnen, gehen sie »verloren« (wörtlich: »Sie kommen um, gehen unter«, nämlich im Gericht Gottes). Es ist keine harmlose Botschaft, die dem Apostel aufgetragen ist: Menschen ohne Gott gehen verloren. Wer nicht das Opfer Jesu Christi am Kreuz über sich gelten lässt, wird am Gerichtstag Gottes in das Verderben gehen. Das ist biblische Grundlinie in AT und NT (vgl. 1. Sam 12,25; Ps 146,4; Spr 10,28; Joh 3,16; Röm 2,12; 2. Kor 4,3; 2. Thess 2,10).

 

(20)Wo sind die Klugen? Wo sind die Schriftgelehrten? Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?
(21)Denn weil die Welt, umgeben von der Weisheit Gottes, Gott durch ihre Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die daran glauben.
(22)Denn die Juden fordern Zeichen, und die Griechen fragen nach Weisheit,
(23)wir aber predigen den gekreuzigten Christus, den Juden ein Ärgernis und den Griechen eine Torheit;
(24)denen aber, die berufen sind, Juden und Griechen, predigen wir Christus als Gottes Kraft und Gottes Weisheit.

(25)Denn die Torheit Gottes ist weiser, als die Menschen sind, und die Schwachheit Gottes ist stärker, als die Menschen sind. 1.Korinther 1,
20-25

In den armen Ländern der Welt sind die Menschen offener für das Evangelium von Jesus Christus:
 ... wie geschrieben steht (Jesaja 52,15): »Denen nichts von ihm verkündigt worden ist, die sollen sehen, und die nichts gehört haben, sollen verstehen.« Römer 15,21

(26)Seht doch, liebe Brüder, auf eure Berufung. Nicht viele Weise nach dem Fleisch, nicht viele Mächtige, nicht viele Angesehene sind berufen.
(27)Sondern was töricht ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, damit er die Weisen zuschanden mache; und was schwach ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, damit er zuschanden mache, was stark ist;
(28)und das Geringe vor der Welt und das Verachtete hat Gott erwählt, das, was nichts ist, damit er zunichte mache, was etwas ist,
(29)damit sich kein Mensch vor Gott rühme.
1.Korinther 1,26-29

(30)Durch ihn aber seid ihr in Christus Jesus, der uns von Gott gemacht ist zur Weisheit und zur Gerechtigkeit und zur Heiligung und zur Erlösung. 1.Korinther 1,30

23.März 07  Evangelistischer Jerusalem-Report vom 13.-20. März 2007

Autor: Evangelist Dieter Beständig

02.Feb.07 "Mit Nassim in Tansania"(Video 640x480)
Reportage über die Tansania-Evangelisation von Nassim Ben Iman vom Okt.06
Bibel-TV-Sendung vom 1.02.2007
Siehe auch die E-Mail Berichte von Nassim Ben Iman über diese Tansania-Evangelisation

01. März 13  Dienst, Berufung, Tätigkeit und Ziele von Beit Sar Shalom

30.Jan.07 Evangelistischer Jerusalem-Report vom 20. - 27. Januar 2007
Download als PDF-Broschüre - Autor: Evangelist Dieter Beständig
Weitere
Broschüren

Gelobt sei Gott. Er wirkt auch in Deutschland Neues! Insbesondere unter den eingewanderten Juden.
23.Jan.07 "OR Jeschua - Licht durch Jesus - das Licht des Heils!"
von "Beit Sar Shalom" Evangeliumsdienst e.V. Berlin

23.Jan.07 E-Mail News vom 22. Januar 2007 von
"Jugend mit einer Mission Herrnhut"

17.Jan.07 Evangelisation in der Mongolei
E-Mail Berichte von Marc Kubin

30.Nov.06 Evangelistischer Jerusalem-Report vom 16.-26.11.06
Evangelist Dieter Beständig - Download als PDF-Broschüre

24.Okt.06 Großevangelisation unter Moslems
E-Mail Berichte von Nassim Ben Iman

23.Okt.06 Evangelistischer Jerusalem-Report vom 12.-19.10.06
Evangelist Dieter Beständig - Download als PDF-Broschüre

10.Aug.06 Evangelistischer Report aus Jerusalem vom 20.-28.7.2006
Evangelist Dieter Beständig

Bücher und Videos:

Full Flame-Filmserie
Evangelist Reinhard Bonnke

"... und Ihr werdet meine Zeugen sein" Autor: Dieter Beständig

"Transformation - Gebet verwandelt Städte"
Gerüstet zur Ernte

Empfehlenswerte Links zu externen Websites
Bibel- und Schriftenmission Dr. Kurt E. Koch e. V. > Mission
Themen über Mission: Kwasizabantu / Himalaja / Berichte aus der Mission / Geschichten
Website mit Artikeln
aus den Büchern und Schriften von Dr. Kurt E. Koch (1913 - 1987)
Hauptthemen seiner Arbeit sind: Aufklärung über den Okkultismus und seine Folgen
Seelsorgerliche Hilfe für okkult belastete Menschen
Berichte über geistliche Erweckungen auf Missionsgebieten verschiedener Länder.
Das Wirken Gottes im eigenen Leben und im Leben seiner Berichterstatter.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Homepage ist:

Bernd Amann, 47475 Kamp-Lintfort, Krokusweg 6

E-Mail: webmaster@jesus-christus-evangelium.de
02842-9299940